STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (3,5 MB | MP3)

Nach Ansicht von Gerd Landsberg, dem Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, liegt es in der Hand der Großstädte, ob die Corona-Pandemie zu stoppen ist. Landsberg sagte im SWR, es sei ein bundesweites Phänomen, dass sich die Infektionszahlen in den Metropolen dynamisch entwickelten: "Dort leben die Menschen eng zusammen, dort gibt es auch die berühmten Partyszenen." Landsberg wies aber darauf hin, dass auch im ländlichen Raum entsprechende Entwicklungen zu beobachten seien. Noch seien die Städte in der Lage, Kontakte Infizierter zu verfolgen. Deshalb gebe es das Angebot des Bundes, Bundeswehrsoldaten bei der Kontaktermittlung einzusetzen. Im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Stefan Eich betonte Landsberg aber auch: "Die Personalkapazitäten sind begrenzt – das muss man ehrlich sagen."

STAND
AUTOR/IN