BW-Landwirtschaftsminister Hauk: Trockenheit kann dramatisch werden

STAND
AUTOR/IN
Stefan Eich

Audio herunterladen (3,6 MB | MP3)

Der baden-württembergische Landwirtschaftsminister Peter Hauk (CDU) warnt angesichts der anhaltenden Trockenheit vor einer Notlage für die Landwirtschaft: “Die Lage ist ernst. Der erste Schnitt auf den Wiesen war für die Bauern noch gut. Wenn jetzt kein Wasser fällt, wird es schwierig. Die Kühe brauchen Gras und vor allem Heu im Winter. Es kann schon dramatisch werden.”
Um bei der aktuellen Hitze Waldbrände zu verhindern, ruft Hauk dazu auf, in den Wäldern nicht zu rauchen, kein Feuer zu machen und auch kein Glas wegzuwerfen. Wegen der Trockenheit seien die Oberböden komplett trocken: “Das ist natürlich hochproblematisch.” Warum er für Baden-Württemberg allerdings keine so große Gefahr wie zum Beispiel in Kalifornien oder in Südeuropa sieht, erklärt er im Gespräch mit SWR Aktuell Moderator Stefan Eich.

STAND
AUTOR/IN
Stefan Eich