Bunker in Mannheim: Für den Zivilschutz nutzlos, aber denkmalgeschützt

STAND
AUTOR/IN
Wiechern, Arne

Audio herunterladen (5,7 MB | MP3)

Funktionierende Bunkeranlagen sind in Deutschland eher rar. Die wenigen, die es gibt, stammen meist aus der Zeit des Kalten Krieges oder noch früher, so auch in Mannheim: Hier führt seit einigen Jahren ein Stadt-Touristikunternehmen durch einen Teil der insgesamt 56 Hoch- und Tiefbunker der Stadt. Dass die Anlagen dabei teils unter Denkmalschutz stehen, macht ihre Nutzbarkeit nicht besser. Wer sich derzeit unter Sicherheitsaspekten für die Bauten interessiert, dürfte schwer enttäuscht sein, ist jedenfalls Georg Seiberlich von MannheimTours überzeugt. Warum die Nutzung der Bunker aus seiner Sicht völlig illusorisch ist, berichtet der Stadtführer im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Arne Wichern.

STAND
AUTOR/IN
Wiechern, Arne