Bürgergeld im Vermittlungs-Ausschuss: "Da geht es ans Eingemachte"

STAND
AUTOR/IN
Christian Rönspies

Audio herunterladen (7,3 MB | MP3)

Erwartungsgemäß haben uniongeführte Bundesländer das von der Ampelkoalition geplante Bürgergeld scheitern lassen. Es muss jetzt also in den Vermittlungsausschuss. Für den Politikwissenschaftler und Journalisten Albrecht von Lucke wird das eine heikle Sache zwischen Ampel und Union: "Da geht es ans Eingemachte", sagte von Lucke im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Christian Rönspies. Knackpunkt werde der Umgang mit Sanktionen und der vorgesehenen Vertrauenszeit von einem halben Jahr sein. Hören Sie im Interview, ob von Lucke an ein Einlenken der Union glaubt und was der Streit übers Bürgergeld mit dem Image von CDU und CSU machen könnte.

STAND
AUTOR/IN
Christian Rönspies