Afghanistan: Grüne fordern Gespräche mit der Widerstands-Bewegung

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (4,8 MB | MP3)

Die G7-Staaten wollen heute in einer Videoschalte über die Lage in Afghanistan beraten. Im Mittelpunkt soll der laufende Evakuierungseinsatz stehen und die Frage, wie lange dieser noch dauern soll.Der außenpolitische Sprecher von Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag, Omid Nouripour, hat gefordert, dass es auch von deutscher Seite Gespräche mit der Widerstandbewegung gegen die Taliban in Afghanistan geführt werden. Im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Andreas Böhnisch sagte Nouripour: "Es ist das klassische Drehbuch, in dem Milizen eine Regierung überrennen. Hier redet man dann mit dem Widerstand, man redet mit dem Rest der alten Regierung. Man sagt den Milzen, dass man sie nicht anerkennt." Das habe die Bundesregierung bisher nicht getan, sagte Nouripour.

STAND
AUTOR/IN