9-Euro-Ticket: volle Züge, aber nur wenige Pendler steigen um

STAND
AUTOR/IN
Jenny Beyen

Audio herunterladen (4,8 MB | MP3)

Das 9-Euro-Ticket für den Nahverkehr kommt offenbar gut an, die Züge sind jedenfalls voll. Aber die Straßen sind deswegen nicht leerer geworden. Woran liegt das? Philipp Kosok ist der Projektleiter öffentlicher Verkehr beim Interessenverband Agora Verkehrswende. Er sagt in SWR Aktuell: "Tatsächlich ist es so, dass die Menschen das Ticket vor allem am Wochenende nutzen, in der Freizeit, für Ausflüge. Und das sind zusätzliche Verkehre, die ohne das 9-Euro-Ticket gar nicht stattgefunden hätten." Von den Berufspendlern würden dagegen nur wenige wegen des verbilligten Preises auf den öffentlichen Nahverkehr umsteigen. Ob er das 9-Euro-Ticket deshalb für einen Misserfolg hält, darüber hat Philipp Kosok mit SWR Aktuell-Moderatorin Jenny Beyen gesprochen.

STAND
AUTOR/IN
Jenny Beyen