3G bei Trigema: Vernunft muss siegen

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (4,7 MB | MP3)

Die 3G-Regel am Arbeitsplatz wird beim Textilunternehmen Trigema mit Sitz im baden-württembergischen Burladingen bereits seit Anfang der Woche praktiziert. Die Abläufe hätten zunächst getestet werden müssen. Alles laufe gut, erzählt Trigema-Chefin Elisabeth Grupp im Interview mit SWR Aktuell-Moderatorin Ulrike Alex. Welche Kosten dem Unternehmen durch die Regelung entstehen und wie bei Trigema mit testunwilligen Mitarbeitern umgegangen wird, ist ebenfalls in dem Gespräch zu hören.

STAND
AUTOR/IN