100 Jahre Faschismus: Italiens Rechtsextreme im Aufwind

STAND
AUTOR/IN
Jörg Seisselberg

Audio herunterladen (17,8 MB | MP3)

Die Rechtsextremen in Italien sind wieder auf dem Vormarsch – 100 Jahre nach Beginn des Faschismus. Die Partei „Brüder Italiens“, politisch noch radikaler als die „Lega“ von Matteo Salvini, ist in Umfragen stärkste politische Kraft. In weiten Teilen der Bevölkerung herrscht die Meinung vor, unter dem faschistischen Diktator Mussolini sei „doch nicht alles schlecht gewesen“. Gewaltbereite Rechtsextreme schüchtern ihre Kritiker mittlerweile auf Mafia-Art ein. Italien unter Druck von rechts – ein Feature von Jörg Seisselberg.

STAND
AUTOR/IN
Jörg Seisselberg