14 Euro Mindestlohn bei Aldi und Lidl: Warum geht das nicht überall?

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (4,4 MB | MP3)

Mindestens 9,82 Euro pro Stunde müssen Angestellte in Deutschland derzeit mindestens verdienen. Der gesetzliche Mindestlohn wird im Juli auf 10,45 Euro steigen, im Oktober dann auf 12 Euro. Das schärfste Argument der Kritiker war stets: Mehr können sich die Arbeitgeber auf keinen Fall leisten. Es gibt aber offenbar Ausnahmen. Die Discounter Aldi und Lidl zumindest erhöhen den firmeninternen Mindestlohn jetzt auf 14 Euro. Über die Höhe des Mindestlohns hat SWR Aktuell-Moderator Andreas Herrler mit Dr. Mario Bossler gesprochen. Er leitet die Arbeitsgruppe Mindestlohn am Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung in Nürnberg.

STAND
AUTOR/IN