Freiburg

Prozessbeginn wegen Tritten gegen schwangere Frau

STAND

Am Amtsgericht Freiburg hat heute ein Prozess wegen Anstiftung zu gefährlicher Körperverletzung und zum Schwangerschaftsabbruch begonnen. Die 20 Jahre alte Angeklagte soll im Juli vergangenen Jahres ihren Freund dazu angestiftet haben, einer Bekannten in den Bauch zu treten. Diese habe mehrfach gesagt, dass sie schwanger sei. Der Mann wurde bereits im März wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilt. Das Kind hat nach bisherigen Erkenntnissen keine Schäden erlitten.

STAND
AUTOR/IN