STAND

Prinz Charles hat im Bundestag die Gedenkrede zum Volkstrauertag gehalten - 75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Es war das erste Mal, dass ein Mitglied der britischen Königsfamilie an der zentralen Feier in Deutschland teilnahm. Prinz Charles sagte in seiner abwechselnd in Deutsch und Englisch gehaltenen Rede, es erfülle ihn mit Stolz, in diesem denkwürdigen Jahr hier zu sein. Es gehe darum, die starken Bande zwischen beiden Ländern zu erneuern - und um eine Zukunft im Bewusstsein der Vergangenheit. Vor der Gedenkstunde waren der britische Thronfolger und seine Frau Camilla bei Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Dieser erklärte, die enge Partnerschaft Deutschlands und Großbritanniens solle auch in Zukunft erhalten und noch gestärkt werden.

STAND
AUTOR/IN