STAND

In der Debatte um ein Verbot von Vollverschleierung an Hochschulen stellen sich verschiedene Grünen-Politiker gegen die Position der schleswig-holsteinischen Grünen-Fraktion. Die Vollverschleierung diene dazu, die Frau im öffentlichen Raum unsichtbar zu machen, sagte Ex-Parteichef Cem Özdemir der "Bild am Sonntag". Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer von den Grünen sagte, Burka und Nikab hätten in einer aufgeklärten Gesellschaft keinen Platz. Zuvor hatten die Grünen in Schleswig-Holstein einen CDU-Gesetzentwurf abgelehnt. Der Entwurf sieht vor, dass vollverschleierte Frauen von Lehrveranstaltungen an Unis ausgeschlossen werden dürfen. Die Uni Kiel hatte genau das bei einer muslimischen Studentin getan.

STAND
AUTOR/IN