STAND

Bei den Ermittlungen zum Kindesmissbrauch in Bergisch Gladbach sind die Ermittler bisher auf Spuren von mehr als 30.000 Verdächtigen gestoßen. Das teilte der nordrhein-westfälische Justizminister Peter Biesenbach (CDU) in Düsseldorf mit. Es gehe um die Verbreitung und den Besitz von Kinderpornografie, aber auch um konkrete Missbrauchstaten. Nach den Worten des Ministers gingen die Kriminellen in entsprechenden Foren und Messengerdiensten ganz unverhohlen mit ihren Taten um.

STAND
AUTOR/IN