STAND
AUTOR/IN

Bundeskanzlerin Merkel hat die Dauer der Corona-Einschränkungen von deren Einhaltung abhängig gemacht. Sie erwarte aber erst noch die "schwierigste Phase" der Pandemie, so Merkel im Video-Podcast.

"Je konsequenter wir heute sind, desto schneller werden wir den Zustand der Kontrolle wiederherstellen können, desto kürzer wird die Zeit sein, in der wir mit solchen Einschränkungen leben müssen."

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU)

Deshalb seien der bis zum 31. Januar verhängte Lockdown und die Einschränkung im Privatbereich zwar hart, aber "zwingend erforderlich". Merkel verwies dafür auf die Einschätzung von Wissenschaftlern.

Merkel: Kommende Winterwochen "schwierigste Phase"

Merkel betonte, die kommenden Winterwochen seien die wohl "schwierigste Phase" der Pandemie. Zudem verstärke die Virus-Mutation die Gefahr einer Ausbreitung noch. Deshalb seien die Maßnahmen zwar hart, aber "zwingend erforderlich".

In dem Zusammenhang verteidigte Merkel noch einmal die Entscheidung, den Impfstoff gegen Covid 19 europaweit zu besorgen. "Kein Land, auch Deutschland nicht, wäre sicher vor dem Virus, wenn seine Freunde und Nachbarn es nicht wären", betonte Merkel. Zugleich versicherte sie, dass angesichts des langsam angelaufenen Impfens gegen das Corona das Tempo nun zunehmen werde.

Erneute Beratungen von Bund und Ländern am 25. Januar

Bund und Länder werden am 25. Januar erneut über die Corona-Beschränkungen beraten. Die jetzigen Beschränkungen gelten vorerst bis zum 31. Januar - Sachsen hat den Lockdown schon bis zum 7. Februar verlängert.

Mehr zum Thema

Berlin

SWR Interview der Woche Beer kritisiert Umgang mit Impfstoff-Bestellung: EU-Kommission muss besser aufklären

Mehr Transparenz der EU-Kommission bei Fragen und Antworten rund um die Bestellung des Corona-Impfstoffs fordert die Vizepräsidentin des EU-Parlaments, Nicola Beer (FDP), im SWR.  mehr...

Baden-Württemberg

Neue Verordnung tritt in Kraft Corona-Regeln: Das gilt seit Montag in Baden-Württemberg

Schärfere Kontaktbeschränkungen, Ausnahmen für Kinder und unklare Aussichten für Schulen und Kitas - ein Überblick über die geänderten Corona-Maßnahmen in Baden-Württemberg.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Was im Teil-Lockdown geht und was nicht Diese Corona-Regeln gelten seit 25. Januar in Rheinland-Pfalz

Die Corona-Verordnung für Rheinland-Pfalz wird immer wieder angepasst. Seit 25. Januar gelten einige neue Regeln, die bis zum 14. Februar befristet sind.  mehr...

STAND
AUTOR/IN