Bitte warten...

Merkel sieht keine Alternative zu Diesel

Kanzlerin Merkel hat die deutschen Autobauer aufgefordert, das durch den Betrug bei Dieselfahrzeugen zerstörte Vertrauen wieder aufzubauen. Sie sprach bei der Eröffnung der Automobilmesse IAA von einer exzessiven Ausnutzung von Regelungslücken, mit denen einige Unternehmen der Branche Verbraucher und Behörden getäuscht hätten. Merkel sprach sich zugleich dagegen aus, die Dieseltechnologie zu verdammen. Verbrennungsmotoren seien noch auf Jahrzehnte hinaus unverzichtbar. Begleitet wurde die Eröffnung der IAA von Protesten etwa der Umweltschutzorganisation Greenpeace. Demonstranten forderten einen schnellen Ausstieg aus Verbrennungsmotoren, um Umwelt und Klima zu schützen.

Aktuell im SWR