Ludwigsbrug

Ludwigsburg: Heftiger Streit wegen Leinenpflicht

STAND

Ein 65-Jähriger hat sich in Ludwigsburg so heftig dagegen gewehrt, seine beiden Hunde an die Leine zu nehmen, dass die Polizei dem Mann am Ende Handschellen angelegen musste und ihn auf die Wache gebracht hat. Weil er die Beamten dabei auch noch massiv beschimpfte, muss er nun mit einer Anzeige wegen Beleidigung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte rechnen. Die Beamten waren am Sonntag wegen einer anderen Sache vor Ort in der Kärntner Straße, als sie den Hundehalter auf den Leinenzwang in der Ludwigsburger Innenstadt hinwiesen. Er flüchtete stattdessen mit seinen Tieren auf ein anliegendes Grundstück und lieferte sich dann ein Gerangel mit der Polizei. Die Beamten brachten ihn zu Boden und legten dem 65-Jährigen Handschellen an, um ihn zur Identitätsfeststellung auf Polizeirevier zu bringen.

STAND
AUTOR/IN