STAND
AUTOR/IN

Italien macht in der Corona-Krise wieder auf. Das Land öffnet seine Grenzen für EU-Bürger. In der Region Südtirol hofft die Tourismusbranche auf Urlauber auch aus Deutschland.

"Wir werden heute den ersten Gast begrüßen", sagt Arnold Schuler im SWR. Er ist in Südtirol Landesrat für Tourismus und hat selbst einen Beherbergungsbetrieb. Allerdings blieben in diesem Jahr noch viele Unsicherheiten, wie die Saison ablaufen werde. Deshalb hielten sich die Urlauber im Moment mit Buchungen noch zurück.

Bislang eine Milliarde Euro Verlust wegen Corona

Das Coronavirus habe den Tourismus-Sektor in Südtirol schwer in Mitleidenschaft gezogen. "Im Raum Meran hätte die Saison Ende März beginnen sollen", ergänzt Arnold Schuler. Gut zwei Monate später sei das Geschäft mit den Urlaubern noch nicht wieder angesprungen. "Der Juni ist sehr schwach." Er hoffe aber darauf, dass kurzfristig noch Buchungen eingehen würden.

"Die Ausfälle sind jetzt schon enorm", ergänzt der Südtiroler Landesrat für Tourismus. Wegen der Corona-Pandemie habe sich der Verlust in der Südtiroler Tourismus-Branche auf eine Milliarde Euro summiert. Jetzt müsse man schauen, wie der Rest der Saison verlaufen werde. "Aber wir sind zuversichtlich, dass wir noch einen guten Sommer und Herbst haben werden."

Südtirol ist wirtschaftlich von Tourismus abhängig

Bei allem Optimismus mit Blick auf die Hochsaison bleibt Arnold Schuler realistisch. Die Verluste im Tourismus-Bereich durch das Coronavirus werde man nicht mehr ausgleichen können. Es gehe vielmehr darum, "das Gröbste zu verhindern", sagt er. Sonst könnten viele Betriebe auf der Strecke bleiben, was Auswirkungen für die ganze Region haben werde.

Zu sehen ist ein Hotel in den Alpen in Südtirol (Foto: dpa Bildfunk, (c) dpa)
Hotels in Südtirol warten wieder auf Gäste (c) dpa

"Südtirol ist wirtschaftlich sehr erfolgreich. Viel von diesem Erfolg hat man dem Tourismus zu verdanken. Wenn dieser Sektor in Schwierigkeiten gerät, gibt es Probleme für das ganze Land."

Mehr zum Thema

Corona-Krise: Updates, Zahlen und Informationen Live-Blog: Verstärkte Maskenpflicht in Frankreich

Frankreich will die Maskenpflicht ausweiten; Experten bezeichnen die Zulassung des russischen Corona-Impfstoffs als riskant. Mehr Menschen fahren wieder mit der Bahn. Alle wichtigen Entwicklungen finden Sie in unserem Live-Blog.  mehr...

Sommerferien in Deutschland Camping-Urlaub in Corona-Zeiten nur mit Reservierung

Deutschland steht wegen der Corona-Pandemie als Urlaubsziel hoch im Kurs. Ferien mit dem Wohnwagen liegen im Trend. Doch man sollte sich auf den Campingplätzen anmelden.  mehr...

Nach der Corona-Pause Pfingsten: Hotels und Campingplätze in Baden-Württemberg füllen sich

Viele Pfingsturlauber bleiben in diesem Jahr im Land. Zahlreiche Campingplätze sind voll belegt, bei den gerade wieder geöffneten Hotels geht der Start etwas langsamer voran.  mehr...

STAND
AUTOR/IN