STAND

Die iranische Präsident Hassan Ruhani wirft Israel vor, den Atomphysiker Mohsen Fachrisadeh getötet zu haben. Ruhani sagte dem staatlichen Fernsehen, die Ermordung des Märtyrers Fachrisadeh zeige die Verzweiflung der Feinde des Irans und die Tiefe ihres Hasses. Ruhani erklärte, Fachrisadehs Tod werde den wissenschaftlichen Fortschritt Irans nicht stören.

Fachrisadeh war der Leiter der Abteilung für Forschung und technologische Erneuerung im Verteidigungsministerium. Er ist am Freitag in seinem Auto getötet worden. Der iranische UN-Botschafter sprach von schwerwiegenden Hinweisen, dass Israel dafür verantwortlich sei. Gleichzeitig warnte er die USA und Israel vor "Abenteuer-Aktionen" in der verbleibenden Amtszeit von US-Präsident Donald Trump.

STAND
AUTOR/IN