Bitte warten...

Internationale Funkausstellung Super Sound mit mobilen Lautsprechern

Die Musik im Garten oder im Park kommt heute vom Smartphone oder Tablet als Abspieler. Freilich ist die Klangqualität bescheiden. Im Trend auf der Technik-Messe IFA in Berlin daher: Mobile, vernetzte Lautsprecher und noch bessere Kopfhörer.

Ein Drahtloser Lautsprecher und ein Handy liegen auf einem Tisch in der Natur

Mobil, vernetzt - für drinnen und draußen, sogar wetterfest - tragbare Boxen

Die Musik auf der Wiese, im Garten oder auf der Parkbank kam früher aus dem guten alten Kofferradio. Heute wird gerne das Smartphone oder das Tablet als Abspieler benutzt. Für bessere Klangqualität gibt es ständig Neuerungen.

Beitrag von Andreas Reinhardt, SWR Wirtschaft und Soziales, zur Zeit IFA Berlin

Nahezu 1.500 Unternehmen und über 250.000 Besucher werden zur IFA 2015 in Berlin bis zum 9. September erwartet.

Wasserdicht und bunt, mächtig groß wie ein Kühlschrank oder schnuckelig klein für die Handtasche - die mobilen Lautsprecher gibt es für jeden Anwendungszweck. Die Gartenparty beschallen sie ebenso wie das Wohnzimmer. Sie verbinden sich schnurlos über den Kurzstreckenfunk Bluetooth mit dem Smartphone oder Tablet. Oder im Heimnetz über WLAN. Selbst die kleinen Exemplare der Lautsprecher haben schon einen erstaunlich guten Klang.

Soundteppich in allen Zimmern

Home Entertainment System

Vernetzte Boxen sorgen gleich in mehreren Zimmern für einen satten Musikteppich

Vernetzte Lautsprecher sind das am stärksten wachsende Segment in der Unterhaltungselektronik. Satte 102 Prozent Plus ermittelten die Konsumforscher der GfK innerhalb eines Jahres. Beliebt sind neben den einzelnen Lautsprechern auch so genannte Multi-Room-Systeme. Kabellos vernetzt spielen mehrere Boxen in verschiedenen Räumen die selbe Musik, so wird in der Wohnung eine Art Soundteppich ausgerollt.



Kopfhörer: Komfortabel und perfekter Klang

Kopfhörer

Auf der IFA die neuesten Entwicklungen testen

Wer dagegen keinen anderen stören möchte, kann auf ein breites Sortiment an hochwertigen Kopfhörern zurückgreifen. Ein weiterer Trend der IFA. Auf dem Ohr, in der Ohrmuschel oder im Gehörgang, gerne in bunt, sporttauglich und wasserdicht. Oder als edles Designerstück. Die Hersteller achten zunehmend auf Tragekomfort, bei den meisten Modellen drückt auch nach Stunden nichts.

Immer öfter können die Kopfhörer die Umgebungsgeräusche ausblenden, in der Bahn oder im Flieger stört dann kein Summen oder Brummen mehr den Musikgenuss.

Online: Heidi Keller, Sonja Linder