STAND
ONLINEFASSUNG
SWR-Wirtschaftsredakteurin Petra Thiele (Foto: Dirk Bannert)

Die Dänische Eintagsfliege lebt auch bei uns und ist deutlich größer als ihre deutschen Kollegen. Ihre Wahl ist ein Plädoyer für den Gewässerschutz, meint SWR-Umweltredakteur Werner Eckert.

Bedroht ist die Art nicht – aber die Dänische Eintagsfliege ist auf sauerstoffreiche und saubere Gewässer angewiesen. Ihr Lebenszyklus mache die Eintagsfliegen einzigartig, betont Thomas Schmitt, Chef der „Insekt des Jahres“-Jury.

Zwei Jahre als Larve und dann nur noch wenige Tage an der Luft

Als Fluginsekt sterben sie nach etwa zwei bis vier Tagen. Zuvor sind sie aber im Durchschnitt rund zwei Jahre im Larvenstadium. Und als Larven machen Eintagsfliegen laut Schmitt bis zu 30 Häutungen durch – so viele wie keine andere Insektengruppe. Die meisten anderen Insekten häuten sich nur vier bis acht Mal.

„Das Vollinsekt ist nur da für Sex und Eierlegen. Eine fertig entwickelte Eintagsfliege hat weder Mundwerkzeuge noch einen funktionsfähigen Darm.“.

Thomas Schmitt, Direktor des Senckenberg Deutschen Entomologischen Instituts

Eintagsfliegen sehen eher wie Libellen aus

Eintagsfliegen unterscheiden sich stark von "normalen" Fliegen. Bei einer normalen Fliege sind die hinteren Flügel zu "Schwungkörbchen" reduziert. Bei der Eintagsfliege sei das nicht der Fall, so der Experte, allerdings sind ihre Hinterflügel sehr viel kleiner als ihre Vorderflügel. Deshalb seien Eintagsfliegen näher mit Libellen verwandt als mit Fliegen", betonte Insekten-Spezialist Schmitt bei der Präsentation der Preisträgerin.

Das Insekt des Jahres wird seit 1999 gewählt. Eine Jury aus Insektenkundlern und Insektenkundlerinnen und Vertretern wissenschaftlicher Gesellschaften wählt jedes Jahr aus verschiedenen Vorschlägen aus.

Polesien: Größtes europäisches Sumpfgebiet in Gefahr

Im ost-europäischen Polesien leben außergewöhnlich viele Tierarten in feuchten Auen-, Eichen- und Schwarzerlenwäldern. Eine neue Schifffahrtsstraße könnte das Paradies zerstören.  mehr...

Gartentipp Einfache Nisthilfen für Insekten

Nisthilfen für Insekten und Wildbienen lassen sich leicht selber herstellen. So kann jeder im Garten oder auf Terrasse und Balkon für Insekten Gutes tun. Zwei einfache Beispiele von SWR Gartenexperte Volker Kugel.  mehr...

SWR4 Gartentipp Persische Rosen machen den Garten insektenfreundlich

Persischen Rosen bieten Insekten den ganzen Sommer lang ein tolles Nahrungsangebot. Unser SWR4-Gartenexperte stellt die schönsten Sorten vor.  mehr...

STAND
ONLINEFASSUNG
SWR-Wirtschaftsredakteurin Petra Thiele (Foto: Dirk Bannert)