STAND
AUTOR/IN

Ein Fall aus Hongkong zeigt: Auch eine durchgemachte Corona-Infektion ist nicht unbedingt ein Garant für eine dauerhafte Immunität gegen das Virus. Ein Mann hatte sich dort ein weiteres Mal angesteckt. Werden wir also mit Corona leben müssen?

Davon geht jedenfalls die Virologin Dr. Ulrike Protzer aus. Sie ist Direktorin des Instituts für Virologie an der TU München. Im SWR sagte Protzer: "Denken wir an Influenza. Gegen Influenza impfen wir uns ja auch jedes Jahr."

Einer der Gründe dafür sei, dass die Immunität nicht so lange anhalte. "Wenn man es nicht schafft, gegen das Coronavirus einen Impfstoff zu generieren, der drei, vier, fünf Jahre eine Immunantwort aufbaut, dann ist das Schlimmste, was passieren kann, dass man sich mit der Grippe-Impfung auch regelmäßig gegen Corona impfen lässt", sagt die Virologin.

Masken und Abstandsregeln dauerhafte Alltagsbegleiter?

Virologin Protzer hofft, dass wir uns nicht ewig mit einem Mund-Nasen-Schutz in der Öffentlichkeit bewegen müssen und menschliche Kontakte einschränken müssen. Um davon wegzukommen, müsse es aber eine "gewisse Herdenimmunität in der Bevölkerung" geben.

Das sei zum einen erreichbar, indem sich möglichst viele Menschen mit dem Coronavirus infizierten. Allerdings komme man selbst in den Ländern, die besonders stark betroffen seien, auf maximal acht Prozent der Bevölkerung, die dann resistent gegen das Virus seien. das reiche bei weitem nicht aus, sagt Dr. Protzer.

Die Virologin sagt, dass nur ein Impfstoff eine Immunitätsquote von 50 bis 60 Prozent bringe, "um so einen Virus relativ gut stoppen zu können". Allerdings werde es am Ende eine Kombination aus durchgemachten Infektionen und Impfungen sein, die so weit schütze, "dass wir dann endlich die Masken ablegen können".

Infektionszahlen in Deutschland

Am 30. August hatten sich in Deutschland 610 Menschen neu mit dem Coronavirus infiziert. Das ist gegenüber dem Vortag (1.479) ein deutlicher Rückgang. Allerdings werden am Wochenende nicht sofort alle Fälle dem Robert-Koch-Institut (RKI) gemeldet, so dass die tatsächliche Zahl höher sein könnte.

Insgesamt haben sich deutschlandweit knapp 243.000 Menschen mit dem Virus infiziert, knapp 215.000 gelten als genesen. Gestorben daran sind laut RKI 9.298 Menschen.
Eine Karte mit den aktuellen Infektionszahlen finden Sie hier.

Mehr zum Thema

Neuartiges Coronavirus So weit ist die Impfstoffentwicklung

Die Entwicklung von Impfstoffen gegen das neue Coronavirus läuft auf Hochtouren. Mehr als 160 mögliche Corona-Impfstoffe werden derzeit weltweit erforscht, bei 28 laufen bereits klinische Tests an Menschen.  mehr...

Neuartiges Coronavirus So weit ist die Impfstoff-Entwicklung in Deutschland

Russland hat schon Mitte August einen Impfstoff gegen Covid-19 zugelassen. Expert*innen hielten das für verfrüht. Wie weit ist die Impfstoff-Entwicklung in Deutschland?  mehr...

Corona-Krise: Updates, Zahlen und Informationen Live-Blog: Mehr als 200.000 Corona-Tote in den USA

In den USA sind bereits mehr als 200.000 Menschen an Covid-19 gestorben. Der Virologer Drosten erhält das Bundesverdienstkreuz und der Ethikrat lehnt Immunitätsausweis ab. Alle wichtigen Entwicklungen zum Coronavirus lesen Sie hier in unserem Live-Blog.  mehr...

STAND
AUTOR/IN