STAND

Das IT-Unternehmen IBM will in Deutschland mehr als 2.300 Arbeitsplätze abbauen. Das hat die Gewerkschaft Verdi mitgeteilt, die davon ausgeht, dass es zu Kündigungen kommen wird. IBM, mit Sitz in Ehningen im Kreis Böblingen, streicht schon seit Jahren Stellen in Deutschland. Im Moment beschäftigt das Unternehmen hierzulande noch 12.000 Mitarbeiter. Nach Verdi-Angaben hat IBM die Belegschaft am Donnerstag über den geplanten Stellenabbau informiert.

STAND
AUTOR/IN