STAND
REDAKTEUR/IN

Was ist nötig, damit digitales Lernen an den Schulen funktioniert? Durch die Corona-Pandemie brennt diese Frage Bildungspolitikern, Eltern und auch Schülern noch mehr unter den Nägeln.

Eine häufig aufgestellte These lautet: Das Corona-Virus wirkt wie ein Brennglas für bereits bekannte Probleme. In der Bildungspolitik scheint das besonders zuzutreffen, denn in Deutschland wird seit Jahren über eine höhere Digitalisierung diskutiert. Doch noch immer fehlt es in vielen Schulen an entsprechenden Geräten und Internetzugängen, bei den Lehrern am digitalen Wissen und bei den Schülern sind Möglichkeiten und Bildungsstand sehr unterschiedlich.

Forum Digitalisierte Bildung an zwei Tagen

Wie kann Schule in der digitalen Welt aussehen? Warum ist das überhaupt sinnvoll? Und wo läuft es schon gut? Mit solchen und anderen Fragen beschäftigt sich seit einigen Jahren das Forum Digitalisierung Bildung. Am Donnerstag und Freitag treffen Akteure aus Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft aufeinander und beraten über Lösungen - in diesem Jahr natürlich digital.

"Wir brauchen eine große politische und letztlich gesamtgesellschaftliche Anstrengung, um unsere Schulen für das digitale Zeitalter fit zu machen", sagte Nils Weichert, Geschäftsführender Vorstand des Forum bereits im vergangenen Jahr. An dieser Forderung hat sich wenig geändert.

"Es reicht nicht aus, Bildungseinrichtungen beim Aufbau digitaler Infrastrukturen und der Ausstattung mit Geräten zu unterstützen, sondern Schulen benötigen neue Unterrichtskonzepte und Lehrkräfte die passenden Fortbildungsangebote."

Nils Weichert, Vorstand Forum Bildung Digitalisierung

Mehr zum Thema

Aula Digitale Medien in der Schule: Lernen mit Laptop und Smartphone

Das schulische Lernen und Lehren soll sich mit neuen digitalen Medien verändern. Doch es fehlen die Strategien. Ralf Caspary im Gespräch mit Julia Knopf  mehr...

SWR2 Wissen: Aula SWR2

Langsames Internet und wenige Geräte Digitalisierung an Baden-Württembergs Schulen läuft schleppend an

Deutschland liegt beim digitalen Lernen im internationalen Vergleich auf den hinteren Plätzen. In Baden-Württemberg sollen jetzt 300.000 Laptops für die Schulen angeschafft werden. Doch in den meisten Gemeinden dauert es noch, bis die Lieferungen ankommen. Aber es gibt auch Schulen, die schon lange digital arbeiten.  mehr...

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Sorge um Datenschutz Digitale Lernplattform: Eltern und Lehrer warnen vor Microsoft-Nutzung an Schulen

Eltern- und Lehrervertreter fordern, die geplante Lernplattform für Baden-Württemberg nicht auf Basis eines Microsoft-Programms einzuführen. Sie befürchten Verstöße gegen den Datenschutz.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN