Hände einer alten Person halten Geldscheine

FAQ zu Hilfen der Politik

Welche Maßnahmen schon umgesetzt wurden

Stand
Autor/in
Rafaela Rübsamen
SWR Aktuell, Logo
Martin Heuser
Martin Heuser ist Redakteur bei SWR Aktuell in Rheinland-Pfalz

Gas- und Strompreisbremse, Energiepauschale, 49-Euro-Ticket: Diese Maßnahmen sollen Menschen und Unternehmen entlasten. Noch ist aber nicht bei allem klar, wann die Hilfe kommt.

Kindergeld wurde erhöht

Seit dem 1. Januar 2023 gibt es mehr Kindergeld und zwar 250 Euro pro Kind im Monat - ein Plus von 31 Euro im Monat. Die bisherige Staffelung nach der Zahl der Kinder entfällt.

Bürgergeld ersetzt Hartz IV

Hartz IV (auch Arbeitslosengelt II genannt) ist Geschichte und wird seit dem 1. Januar durch das Bürgergeld ersetzt. Arbeitssuchende und bedürftige Menschen erhalten nun 502 Euro im Monat, 53 Euro mehr als bisher. Bezieher des Bürgergeldes müssen im ersten Jahr Ersparnisse bis 40.000 Euro nicht für den eigenen Unterhalt aufbringen. Anschließend wird das sogenannte Schonvermögen auf 15.000 Euro im Jahr gesenkt.

Energiepauschale für Rentner

Hier lohnt das Nachprüfen: Rentnerinnen und Rentner in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg sollten bis zum 15. Dezember vergangenen Jahres 300 Euro als Entlastung erhalten haben. Die 300 Euro müssen versteuert werden!

Heizkostenzuschuss auf das Wohngeld

Wer Wohngeld bezieht, erhält aus dem dritten Entlastungspaket einen einmaligen Heizkostenzuschuss in Höhe von 415 Euro für Alleinstehende. Bei einem Zwei-Personen-Haushalt erhöht sich die Auszahlung auf 540 Euro. Für jede weitere Person, die im selben Haushalt lebt, kommen nochmals je 100 Euro dazu. Ursprünglich sollte das Geld bereits im vergangenen Jahr ausgezahlt werden. In Rheinland-Pfalz läuft die Auszahlung seit dem 15. Januar.

Entlastungen bei der Steuererklärung für 2022

Für das Steuerjahr 2022 gilt seit dem 1. Juli ein höherer Grundfreibetrag von jetzt 10.347 Euro. Wer mit seinen Einnahmen darunter liegt, muss keine Einkommenssteuer zahlen. Um die gestiegenen Spritpreise auszugleichen, hat die Bundesregierung außerdem die Pendlerpauschale von 30 auf 38 Cent pro gefahrenen Kilometer erhöht. Zusätzlich steigt der Pauschalbetrag der sogenannten Werbungskosten für Arbeitnehmer von 1.000 auf 1.200 Euro. Diesen Betrag können Arbeitnehmer von der Steuer absetzen, ohne höhere Kosten nachweisen zu müssen.

Video herunterladen (7,7 MB | MP4)

Einmalzahlungen

Alle einkommenspflichtigen Arbeitnehmer sollten bereits im September 2022 die Energiepauschale von 300 Euro über ihren Arbeitgeber ausgezahlt bekommen haben. Auch auf das Kindergeld gab es einen sogenannten Kinderbonus von 100 Euro pro Kind.

Wer Sozialhilfe, Arbeitslosengeld II und Grundsicherung bezieht, erhielt eine Einmalzahlung von 200 Euro. Ebenfalls einmalig gab es im Juli 100 Euro für alle Menschen, die Arbeitslosengeld I empfangen. Für Geringverdiener stieg die Einkommensgrenze von 1.300 auf 1.600 Euro. Ab 2023 sind die Sozialversicherungsabgaben bis zu einem Einkommen von 2.000 Euro reduziert.

Mehr zur Energiekrise

Geld fürs Energiesparen Strom- und Gaspreisbremse 2023: So funktioniert sie

Verbraucher werden doppelt belohnt, wenn sie ihren Strom- und Gasverbrauch senken. Wie die Gas- und Strompreisbremse funktioniert, und was Sie jetzt tun können, um Geld zu sparen.

Marktcheck SWR Fernsehen

Rheinland-Pfalz

Staat übernimmt Abschlag So funktioniert die Energie-Soforthilfe im Dezember

Der Staat zahlt Gas- und Fernwärmekunden ab sofort einmalig den Dezember-Abschlag. Damit sollen Privathaushalte sowie kleine und mittelständische Unternehmen entlastet werden. Hier erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen.

Der Nachmittag SWR1 Rheinland-Pfalz

Energiekrise Günstigere Strom- und Gaspreise: Soll ich jetzt wechseln?

Die Preise für Strom und Gas sind ordentlich gefallen, sie sind so günstig wie seit Langem nicht mehr. Warum ist das so und lohnt sich deshalb jetzt ein Wechsel des Anbieters?

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Rheinland-Pfalz

Bürgergeld, Gaspreisbremse und Deutschlandticket Das ändert sich 2023

Corona, Ukraine-Krieg und Energiekrise - unser Leben ist derzeit von Veränderung geprägt. Das wird auch im kommenden Jahr so weitergehen. Hier die wichtigsten Änderungen für 2023.

Der Abend SWR1 Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz

Energiekosten gehen durch die Decke Darum ist Nicht-Heizen dennoch keine Lösung

Energiesparen ist jetzt angesagt. Die Wohnung soll nicht wärmer als 19 Grad sein. Doch was machen die gedämpften Temperaturen mit der Bausubstanz? Und was mit unserer Gesundheit? Wie heize ich am cleversten? Warum ist es nicht gut, wenig zu heizen?

Baden-Württemberg

Start am 1. Mai in Gefahr? 49-Euro-Ticket: Baden-Württemberg übt Kritik an Verzögerung

Eigentlich sollte das 49-Euro-Ticket zum Jahreswechsel kommen, jetzt ist der Start am 1. Mai geplant. BW sieht die Schuld für die Verzögerung beim Bundesverkehrsministerium.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg