Bitte warten...

Eine Weltreligion in unserer Mitte Islam in Deutschland

Was glauben Muslime in Deutschland? Wie prägt dieser Glaube ihr Leben? In der Sendung "Islam in Deutschland" geben jeden ersten Freitag im Monat Musliminnen und Muslime Einblicke in ihre Religion. Eine Weltreligion, der in Deutschland zwischen vier und fünf Millionen Menschen angehören. Mit Glaubenszeugnissen und Informationen über den Islam informieren die AutorInnen Muslime wie Nicht-Muslime.

Die Autorinnen und Autoren von "Islam in Deutschland":

Emina Corbo-Mesic, Autorin bei "Islam in Deutschland"

Emina Corbo-Mesic

Emina Corbo-Mesic wurde 1979 als Tochter bosnischer Einwanderer in Stuttgart geboren. Sie studierte Pädagogik, Linguistik, Anglistik sowie Erwachsenenbildung und absolvierte eine Ausbildung zur islamischen Religionspädagogin. 2002 hat sie den deutschsprachigen Islamischen Religionsunterricht in der Islamischen Gemeinschaft Stuttgart mitinitiiert. Acht Jahre arbeitete sie als Lehrbeauftragte für den Interreligiösen Dialog speziell für Islam an der evangelischen Hochschule Ludwigsburg. Sie arbeitet auch als freie Referentin zu Themen rund um den Islam und den interreligiösen Dialog. Zwischenzeitlich war sie muslimische Vorsitzende der Christlich-Islamischen Gesellschaft Stuttgart und des Koordinierungsrates des christlich–islamischen Dialogs e.V. sowie in anderen Gremien ehrenamtlich aktiv. Seit Februar 2017 arbeitet sie als Projektleiterin des JUMA (jung-muslimisch-aktiv)-Projektes in Baden- Würrtemberg.

Hussein Hamdan

Hussein Hamdan

Der Islam- und Religionswissenschaftler Hussein Hamdan, geb. 1979 in Beirut, studierte und promovierte in Tübingen. Seine Doktorarbeit „Der christlich-islamische Dialog der Azhar-Universität“ ist im Herder Verlag erschienen. Von 2009 bis 2011 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter im Zentrum für interkulturelle Kommunikation in Heidelberg.
Seit Juni 2012 ist er an der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart tätig. Dort war er zunächst für das Projekt „Junge Muslime als Partner“ verantwortlich. Aktuell leitet er das Projekt „Muslime als Partner in Baden-Württemberg“, in dem er als Islamberater für kommunale Einrichtungen wirkt sowie das Fortbildungsangebot „Islam im Plural“.
Hamdan ist Referent zu diversen Themen des Islam. Seine Schwerpunkte sind Muslime in Deutschland, Humor im Islam sowie Einführungen in die Grundlagen und Quellen des Islam. Zudem ist er stellvertretender Vorsitzender des Bendorfer Forum für ökumenische Begegnung und interreligiösen Dialog e.V.

Hakan Turan

Hakan Turan

Hakan Turan, 1979 als Sohn einer türkischen Einwandererfamilie in Ludwigsburg geboren, studierte in Stuttgart und Tübingen Physik, Mathematik und Philosophie. Dem folgten Lehraufträge und Vorträge mit naturwissenschaftlich-mathematischen, pädagogischen und islamwissenschaftlichen Inhalten. Heute ist er als Studienrat und in der Gymnasiallehrerausbildung tätig und ist Autor von Publikationen über Islam, Pädagogik und der heutigen Türkei. Er ist referiert regelmäßig zu Themen rund um den Islam und engagiert sich in Projekten und in wissenschaftlichen Kontexten für den interreligiösen Dialog  und für theologische wie philosophische Fragestellungen. Auf seinem Blog www.andalusian.de verfasst er Essays zum Verhältnis von Islam und Moderne.

Die Sendung "Islam in Deutschland" können Sie mit dieser Adresse als Podcast abonnieren: