Bitte warten...

Digitalradio in Großbritannien 85 Prozent der Neuwagen haben DAB

Großbritannien gilt in Sachen DAB (Digital Audio Broadcasting) als Musterland. Dort gibt es das dichteste Digitalradionetz der Welt.

Autoradio

Anders als in Deutschland ist Digitalradio in Großbritannien weit verbreitet

Die Radioprogramme der BBC erreichen etwa 97 Prozent der Haushalte und die Privatradios 85 Prozent. Im Vereinigten Königreich kann man über 40 landesweite DAB- Radiosender empfangen, 11 davon von der öffentlich-rechtlichen BBC, der Rest von Privatanbietern. Inklusive aller regionalen und lokalen Angebote, gibt es über 350 DAB-Radiostationen.

Die BBC startete zur Einführung von Digitalradio eine Reihe von Sendern, die zunächst nur über DAB zu empfangen waren. Den Musiksender Radio6Music kann man bis heute nur über DAB und auch Internetstream hören. Die Station sollte 2012 aus Kostengründen geschlossen werden. Nach heftigen Protesten stiegen aber die Hörerzahlen. Es hieß, Radio6Music hätte noch nie eine so gute Werbekampagne gehabt, wie die Drohung, das Programm abzuschalten.

30 Millionen Briten hören digitales Radio

DAB+ ist eine Weiterentwicklung des DAB-Standards. Mehr Informationen dazu bei digitalradio.de

30 Millionen Radiohörer in Großbritannien besitzen inzwischen ein Digitalradio. In den Elektroläden gibt es moderne und inzwischen auch sehr erschwingliche DAB-Radios - die meisten bieten aber auch noch UKW oder Internetempfang an. Angezogen hat auch der Einbau von Digitalradios in Autos: 85 Prozent der Neuwagen rollen inzwischen mit DAB-Radios vom Band.

UKW bleibt mindestens bis 2020

Diskutiert wird in Großbritannien - wie auch in Deutschland - immer wieder über den Abschaltzeitpunkt für den analogen UKW-Empfang: 44 Prozent der britischen Radiohörer nutzen inzwischen digitales Radio, das heißt DAB oder Internet. Innerhalb der nächsten anderthalb Jahre dürfte es mehr als die Hälfte werden. Diese 50-Prozent-Marke hat die britische Regierung als Kriterium für den kompletten Umstieg festgelegt. Im Moment ist allerdings vorgesehen, UKW nicht vor 2020 den Saft abzudrehen.


Von Gabi Biesinger, London | Online: Biggi Hoffmann