Bitte warten...

Das Wahl-ABC X wie X-Keyscore



Zugegeben: wir waren schon ein bisschen froh, als der Begriff X-Keyscore rund um den NSA-Skandal auf der Bildfläche aufgetaucht ist. Nicht weil wir uns über den Skandal freuen. Ne, aber finden Sie mal ein Wort für das Wahl-ABC, das mit X anfängt. Xylophon spielen kann leider bislang noch keiner der Spitzenkandidaten. Die Rettung also: X-Keyscore!

Hat ja schon ordentlich für aufgewirbelte Daten im Wahlkampf und vor allem im parlamentarischen Kontrollgremium gesorgt. Aber was macht das Programm eigentlich? Nun, ganz vereinfacht gesagt funktioniert es wie eine Suchmaschine. Die netten Herren und Damen von der NSA sammeln ja gerne Daten, das haben wir schon mitbekommen. Das sind allerdings viele Daten - sehr, sehr viele. Und damit man darin dann auch etwas wiederfindet, gibt es die die Spionagesoftware X-Keyscore. Quasi Google für Geheimdienste. Da kann man dann zum Beispiel eingeben: "Zeige mir alle verschlüsselten Word-Dokumente in Pakistan?" Oder auch sowas: "Zeige mir alle Dokumente an, die online verschickt wurden und in denen die Wörter 'Osama bin Laden' und 'Peer Steinbrück' vorkommen. Auf Finnisch und Botswanisch". Nur auf die Anfrage: "Zeige mir an, ob die FDP wieder in den Bundestag kommt?", gibt es bislang noch keine Antwort. Das System rechnet wohl noch.

Autoren: Johannes Striet/tk

Das Wahl-ABC