Bitte warten...

Kommunalwahlen in Baden-Württemberg CDU erobert Vormachtstellung in Stuttgart zurück

Es war knapp für die CDU, doch zugleich ein prestigeträchtiger Erfolg: Laut vorläufigem amtlichem Wahlergebnis ist sie nach fünf Jahren wieder stärkste Kraft in der Landeshauptstadt. Zudem werden die Bürgergremien in Stuttgart und anderen Städten deutlich vielfältiger.

Der Stuttgarter Gemeinderat (Archivbild)

Der Stuttgarter Gemeinderat (Archivbild)

Nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis der Gemeinderatswahl vom Dienstag in Stuttgart erhielt die Union 17 der insgesamt 60 Sitze - drei mehr als die Grünen. Im Jahr 2009 hatte die CDU erstmals seit Mitte der 1970er Jahre nicht mehr die stärkste Ratsfraktion in der Landeshauptstadt stellen können.

Auch andere Städte in Baden-Württemberg sind ausgezählt. In Karlsruhe hat die CDU mit 26,8 Prozent unter elf Parteien und Gruppierungen die Nase vorn bei der Anzahl der Sitze im Gemeinderat. Auch neue Parteien werden künftig mitreden - wie etwa die Karlsruher Liste. In Mannheim werden die Geschicke der Stadt weiter von der SPD geführt. Zudem zieht die Gruppe Mittelstand für Mannheim mit in den Gemeinderat ein. Allen drei Metropolen gemeinsam ist das schlechte Abschneiden der FPD: Sie halbierte überall ihren Stimmenanteil.

Leichte Einbußen für Grünen-Hochburg Tübingen

Für Tübingen lag das vorläufige amtliche Endergebnis bereits am Montag vor: Dort mussten die Grünen leichte Einbußen hinnehmen - bleiben aber weiter die mit Abstand größte Fraktion im Gemeinderat. In Freiburg bleiben nach Angaben des städtischen Wahlamtes nach Auszählung der Stimmen Grüne und CDU die beiden stärksten Fraktionen. In den Universitätsstädten Tübingen, Karlsruhe und Freiburg sicherte sich erstmals die Satire-Partei "Die Partei" einen Sitz im Gemeinderat.

Aus der Wahl der Regionalversammlung Stuttgart ging die CDU als stärkste Partei hervor. In der kleinsten Gemeinde Baden-Württembergs war am Sonntag schnell ausgezählt: In Böllen (Landkreis Lörrach) haben 62 von 81 Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben.