Bitte warten...

Das Wahl-ABC B wie Bundestag



Oder ganz korrekt: Der Deutsche Bundestag - Das Parlament. Das wird am 22. September gewählt, dann wird wieder verteilt und zwar die Sitze.

Jeder Abgeordnete, der es rein schafft, bekommt einen Sitz im Bundestag. Aktuell sind es 620 Abgeordnete. Die passen räumlich ganz gut in den Sitzungssaal. Nach der Wahl könnten es aber eng werden: Es gilt nämlich ein neues Wahlrecht und das könnte dazu führen, dass die Zahl der Abgeordneten im Bundestag kräftig steigt. Dann müssten Handwerker ran und zusätzliche Sitze montieren. Genaues werden wir aber erst nach dem 22. September wissen.

Was heute schon klar ist, die Arbeit der Abgeordneten wird gleich bleiben: Gesetze beschließen, die Regierung kontrollieren, große und kleine Debatten führen. Dafür gibt es pro Monat eine sogenannte Abgeordnetenentschädigung von gut 8.200 Euro, die versteuert werden muss. Und eine Kostenpauschale von etwa 4.100 Euro im Monat steuerfrei. Der Bundestag, das sind aber nicht nur die Abgeordneten, insgesamt arbeiten mehr als fünftausend Menschen den Abgeordneten zu, das ist fast eine Kleinstadt.

Bei Berlin-Touristen ist der Bundestag ein Renner. Das Reichstagsgebäude mit dem Bundestag innendrin ist heute das meistbesuchte Parlament der Welt. Rund drei Millionen Besucher im Jahr steigen den Abgeordneten aufs Dach, besuchen die gläserne Kuppel und genießen die Aussicht.

Autoren: Mathias Zahn/tk

Das Wahl-ABC