Bihlmayerfotografie (Foto: IMAGO, FFP2 Maske mit positivem Antigen Schnelltest in Herbst Laub FOTOMONTAGE)

"Zwei Minuten": Die Kolumne zum Wochenende

Meinung: Die Maske und das Déjà-vu

Stand
AUTOR/IN
Gerhard Leitner
Gerhard Leitner (Foto: SWR, Oliver Reuther)

Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) hat Corona-Empfehlungen für den Herbst gegeben. Bei seinen Worten überkommt Gerhard Leitner ein Déjà-vu an die schlimmen Corona-Jahre und will, dass so etwas nie wieder kommt.

Jetzt hat er wieder das C-Wort gesagt. Er - das ist der Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD), der Anfang der Woche über Vorbereitungen auf den Herbst gesprochen hat. Und als Lauterbach mit seinem unnachahmlichen Singsang ohne Vorwarnung das Wort Corona ausgesprochen hat, da bin ich erst einmal zusammengezuckt.

Die Kolumne von Gerhard Leitner können Sie hier auch als Audio hören:

 

Corona-Impfung: Muss das wieder sein?

Voll das Dé­jà-vu! OH Gott, nicht schon wieder. Die Kombination - Sommer fast vorbei, die Tage werden kürzer, Herbst und Winter kommen näher – das ist an sich schon deprimierend und dann kommt der auch noch mit Corona und Impf-Empfehlungen. Nach dem ersten Schreck habe ich dann ganz schnell recherchiert: Gibt es etwa eine neue gefährliche Variante, über die vielleicht nur noch nicht ausführlich berichtet wurde, habe ich da irgendetwas verpasst?

Gerhard Leitner (Foto: SWR, d:light | Christian Koch )
Die Meinung von Gerhard Leitner

Herbstliche Corona-Andenken

Nein, zum Glück bahnt sich da erstmal nichts an. Und Impf-Empfehlungen an sich sind ja okay. Aber ich will ehrlich gesagt mit Corona nichts mehr zu tun haben. Ich bin so froh, dass das erstmal vorbei ist. Und dann gab's dieser Tage ein zweites Dé­jà-vu: Als ich nach Monaten wieder meine Herbst-Jacke hervorgeholt habe, war in einer der Taschen noch eine originalverpackte Corona-Maske.

Corona-Tests und Masken

Damit ging das Kopfkino los: die Erinnerung an eine schlimme Zeit. Drei Jahre Wahnsinn, verkörpert in einem Kunstfaserlappen. Da kamen die ganzen Bilder wieder hoch: das große Leid auf den Intensivstationen, die geschlossenen Restaurants, viele bedrohte Existenzen im Einzelhandel, die ständigen Corona-Tests, anstehen am Testcenter, der Streit um die angemessenen Maßnahmen der Politik, Virologen im Dauerstress, Corona-Leugner mit sehr viel Wut im Bauch. Ich bin so froh, dass das alles vorbei ist.

Ich kann mir vorstellen, dass Christian Drosten, Henrik Streeck und die anderen Wissenschaftler auch froh sind, zum Beispiel darüber, dass sie nicht mehr so viele Todesdrohungen bekommen und wieder ihre Arbeit machen können. Aber nochmal dieser ganze Wahnsinn? Nein, danke.

Maske - besser aufheben?

Auch wenn es mir noch schwerfällt Corona, so wie die Grippe, als saisonale Virusinfektion zu betrachten. Und die Corona-Maske aus meiner Jacke? Die ist noch haltbar und spätestens, wenn die herbstliche Grippe- oder Erkältungswelle so richtig tobt, dann kommt die vielleicht doch zum Einsatz - besser ist es. Man weiß ja nie.

Rheinland-Pfalz

Covid-19: Informationen für Rheinland-Pfalz Neue Varianten, aktuelle Fallzahlen, Impfung: Corona im Herbst und Winter 2023

Der Herbst brachte neue Corona-Varianten wie Pirola - was wissen wir bisher darüber? Brauche ich einen Booster und wie ist die Corona-Situation generell?

Ulm

Interview mit Virologen aus Ulm Impfung gegen Coronavirus: Das empfiehlt die STIKO

Jetzt gibt es wieder Auffrischungsimpfungen gegen das Coronavirus. Empfohlen werden sie nur bestimmten Menschen. Welchen? Das erläutert der Ulmer Virologe und STIKO-Chef Thomas Mertens im SWR.

SWR4 BW am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

Stuttgart

Corona-Lage in Baden-Württemberg Gesundheitsminister Lucha schließt weitere Corona-Maßnahmen aus

Die Pandemie ist vorbei, Corona ist noch da - und wieder auf dem Vormarsch. Dennoch sieht Baden-Württembergs Gesundheitsminister Lucha das Land gut auf den Herbst vorbereitet.

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Mehr Meinungen im SWR

Südwesten

"Zwei Minuten": Unsere Kolumne zum Wochenende Meinung: Pisa-Schock, was tun? Einfach mehr vorlesen

So schlecht war das Pisa-Ergebnis noch nie. Weil die Politik versagt hat? Natürlich nicht: Es liegt an den Eltern. Laura Koppenhöfer weiß nicht, ob sie darüber lachen oder weinen soll.

Berlin

Schwitzende Politiker auf superscharfem Bildschirm Meinung: Eine Schweißbremse für Olaf Scholz

Schwitzende Politiker im Fernsehen sind unästhetisch, meint Martin Rupps. Sie sollen sich tupfen und pudern wie ihre Kolleginnen.