STAND
AUTOR/IN

Ob Mischung aus Supermodel und Mutter Teresa oder rachsüchtige Ehefrau: Mit einem BBC-Interview schockte Diana, die Prinzessin von Wales, vor 25 Jahren die britische Monarchie und sorgte für weltweite Schlagzeilen.

Am 20. November 1995 strahlte die BBC-Sendung "Panorama" das Interview von Journalist Martin Bashir mit Prinzessin Diana aus. Millionen verfolgten weltweit, wie sie frei über die Untreue ihres Mannes und die emotionale Kälte am britischen Königshaus sprach.

Offen sprach sie aus: "Ich möchte die Königin im Herzen der Menschen sein, aber ich sehe mich nicht als Königin dieses Landes."

Charles und Camilla

1981 hatte die damals 20-Jährige den mehr als zwölf Jahre älteren britischen Thronfolger Prinz Charles geheiratet, dessen große Liebe aber Camilla Parker-Bowles war und ist. Diana räumte im Interview ein, selbst eine Affäre während ihrer Ehe gehabt zu haben - mit dem Reitlehrer James Hewitt.

Zum Zeitpunkt des Interviews lebten Charles und Diana schon länger getrennt. 1996 ließen sie sich scheiden, 1997 starb sie in Paris bei einem Autounfall, als sie von Fotografen verfolgt wurde. 2005 heiratete Charles Camilla.

Wurde Diana in die Irre geführt?

Diana's Bruder Charles Spencer hat Bashir mehrfach vorgeworfen, Diana unter der Vorspiegelung falscher Tatsachen zum Interview überredet zu haben. Die BBC hat nun eine unabhängige Untersuchung durch einen pensionierten Richter angekündigt.

Prinz William, der ältere der beiden Söhne von Diana und Charles, nannte die Untersuchung "einen Schritt in die richtige Richtung". Mit ihrer Hilfe könne die "Wahrheit" über das Zustandekommen des Gesprächs und anschließende Entscheidungen des Senders ans Licht kommen.

Mehr zum Thema

Aktuelle Fotos Die britische Königsfamilie

Was passiert bei Kate, William, Harry und der Queen? Hier gibt's immer die neuesten Fotos von der britischen Königsfamilie!  mehr...

STAND
AUTOR/IN