STAND
AUTOR/IN

Soziale Kontakte einschränken - das ist die Empfehlung in Zeiten der Corona-Krise. Doch was darf man denn jetzt noch: Ist ein Spaziergang an der frischen Luft noch erlaubt?

Besuchsverbote in Krankenhäusern, geschlossene Läden, Spielplatzverbot - das Coronavirus hat immense Auswirkungen auf das tägliche Leben in Deutschland. Doch gerade jetzt, wo der Frühling kommt, zieht es viele raus an die frische Luft. Und das ist unter Umständen auch gar keine schlechte Idee

Frische Luft tut gut

Frische Luft ist gesund. Nicht umsonst rät zum Beispiel das Robert-Koch-Institut, Räume regelmäßig gut zu lüften. Das meint auch die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD). Es sei nichts dagegen einzuwenden, auch einmal für einen Spaziergang nach draußen zu gehen, sagt sie. Experten empfehlen aber, dabei immer darauf zu achten, dass man anderen Menschen nicht zu nahe kommt.

Vorsicht bei Menschenansammlungen

Aber raus gehen, kann auch kontraproduktiv in der aktuellen Situation sein. Wer in der vollen Innenstadt shoppen geht oder sich für das erste Frühlingseis in die dichte Schlange stellt, trägt nicht dazu bei, das Coronavirus einzudämmen - ganz im Gegenteil.

Bedeuten wärmere Temperaturen auch weniger Coronaviren?

Kalte trockene Winterluft ist ideal für Viren. Doch jetzt wird es wärmer. Deshalb haben Virologen wie Martin Stürmer vom IMD Labor in Frankfurt die Hoffnung, dass sich das Coronavirus im Frühling weniger verbreitet. Infektionen werde es aber auch im Sommer geben, nur eben hoffentlich weniger, erklärt Stürmer im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderatorin Dagmar Freudenreich.

Dauer

Die ganze Zeit drin bleiben, ist nicht nötig

Rausgehen hält Martin Stürmer für sinnvoll - auch für Kinder. Nur ist hier besondere Vorsicht geboten. Denn Kinder halten oft nicht die sogenannte Niesetikette ein. Auch sollten sie den Kontakt zu anderen Kindern meiden.

Mehr zum Thema

Wie schütze ich mich? Wie ist die Lage in meinem Heimatort? Coronavirus: Alles Wichtige für Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg

Coronavirus: Wie kann ich mich schützen? Wie hoch ist die Ansteckungsgefahr? Hier finden Sie alles Wichtige für Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz  mehr...

Corona-Blog bis 16. März Rückblick: Das Coronavirus wandert um die Welt

Zuerst China, dann die ganze Welt: Das neuartige Coronavirus nahm seinen Anfang in Wuhan, breitete sich von dort rasch aus. Unsere Chronik beschreibt die Entwicklung seit Ende des Jahres bis zum 16. März 2020.  mehr...

STAND
AUTOR/IN