STAND
REDAKTEUR/IN

Die ersten Lieferungen des Corona-Impfstoffs sind in den Bundesländern angekommen. Bundesgesundheitsminister Spahn sieht Deutschland gut auf die bisher größte Impfkampagne vorbereitet.

Am Sonntag sollen die ersten Menschen in Deutschland gegen das Coronavirus geimpft werden. Einen Tag vorher wurde der Impfstoff auf die Bundesländer verteilt. Der Bund lässt mehrere zehntausend Impfdosen der Mainzer Firma Biontech und der US-Partnerfirma Pfizer an 27 Standorte liefern. Von dort werden sie an Impfzentren und mobile Teams verteilt, die dann am Sonntag die ersten Impfungen verabreichen sollen.

Erste Lieferungen in Deutschland angekommen

Die ersten Lieferungen des Corona-Impfstoffs der Firmen Biontech und Pfizer sind in den Lagerstätten der jeweiligen Bundesländer angekommen. Unter anderem wurden die ersten Impfdosen an Rheinland-Pfalz übergeben. Sie sollen an mobile Impfteams weitergegeben werden, die in stationären Einrichtungen erste Pflegebedürftige impfen.

In Bayern nahmen Innenminister Joachim Herrmann und Gesundheitsministerin Melanie Huml (beide CSU) die Impfdosen am Samstagmorgen in Erlangen in Empfang. Es handele sich um die Hälfte der für den Freistaat bestimmten ersten 9.750 Impfdosen, sagte Huml. Die übrigen Dosen sollten in München ankommen. Auch in Nordrhein-Westfalen und Thüringen ist die allererste Lieferung des Corona-Impfstoffs eingetroffen.

Spahn: "Impfzentren sind startklar, Impfteams stehen"

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) betonte auf einer Pressekonferenz in Berlin, dass Deutschland gut auf die größte Impfkampagne in der Geschichte des Landes vorbereitet sei. "Die Impfzentren sind startklar, die Impfteams stehen", sagte er. Zugleich machte er aber auch klar, dass das Coronavirus mit dem Start der Impfaktion noch nicht besiegt ist.

"Wir werden einen langen Atem brauchen, um diese Pandemie hinter uns zu lassen."

Bundesgesundheitsminister Spahn in Berlin

Spahn wies zugleich Befürchtungen zurück, Deutschland hinke beim Impfen hinterher. Der Impfstoff sei derzeit "ein knappes Gut", um das alle Länder ringen würden, so Spahn. Daher könnten auch die Länder, die schon mit Impfungen begonnen haben, nicht schneller impfen als Deutschland.

Medizin Corona-Impfung – Was man darüber wissen sollte

Kann ich trotz Impfung andere infizieren? Was heißt das, dass ein Impfstoff "zu 95 Prozent wirksam" ist? Wie lange wirkt der Impfstoff? Wir beantworten die wichtigsten Fragen.  mehr...

Erste Impfungen im Südwesten: Liederhalle Stuttgart und Seniorenheim in Koblenz

In Baden-Württemberg sind zehn zentrale Impfzentren eingerichtet worden. Der erste Impf-Pieks soll in der Stuttgarter Liederhalle gesetzt werden. In Rheinland-Pfalz ist für diese Premiere ein Seniorenheim in Koblenz ausgewählt worden. Landesweit gibt es in Rheinland-Pfalz 31 Impfzentren.

Zuerst sollen Risikogruppen wie Menschen über 80 sowie Pflegekräfte und besonders gefährdetes Krankenhauspersonal immunisiert werden. Die Reihenfolge der Impfungen hat Gesundheitsminister Spahn vergangene Woche festgelegt.

Bis zu zwölf Millionen Impfdosen bis Ende März geplant

Bis Ende März sollen elf bis zwölf Millionen Impfdosen in Deutschland zur Verfügung stehen. Da das Präparat zweimal verabreicht werden muss, würde diese Menge in etwa für 5,5 bis 6 Millionen Menschen reichen. Spahn geht davon aus, bis zum Sommer allen Bürgern in Deutschland die Corona-Impfung anbieten zu können - sofern weitere Präparate eine Zulassung erhalten.

Neue Umfrage zur Impfbereitschaft

Nach einer YouGov-Umfrage im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur wollen sich etwa zwei Drittel der Deutschen impfen lassen. Ein Drittel der mehr als 2.000 Befragten gab an, sich so schnell wie möglich impfen lassen zu wollen. Ein Drittel der Umfrage-Teilnehmenden will sich zwar impfen lassen, möchte aber trotzdem erst einmal mögliche Folgen der Impfung bei anderen abwarten. 19 Prozent haben sich gegen eine Impfung entschieden. Laut der Umfrage steigt die Impfbereitschaft kontinuierlich mit dem Alter.

Wer kann sich ab wann, wo und wie impfen lassen? Corona-Impfungen in Baden-Württemberg: Die wichtigsten Fragen und Antworten

Egal, ob in Messen oder Konzerthallen - im ganzen Land sind die großen Corona-Impfzentren gestartet. Doch wer kann sich ab wann und an welchem Ort impfen lassen? Und was ist über den Impfstoff bekannt?  mehr...

Rheinland-Pfalz

Impf-Auftakt in Koblenzer Seniorenheim 91-Jährige als erste Rheinland-Pfälzerin gegen Corona geimpft

In Rheinland-Pfalz haben die Corona-Impfungen begonnen. Als erste Person wurde am Sonntagvormittag eine 91-jährige Bewohnerin eines Alten- und Pflegeheims in Koblenz geimpft.  mehr...

Corona-Pandemie So läuft die Impfstoff-Verteilung in Deutschland

Der Corona-Impfstoff von Biontech/Pfizer soll nach Weihnachten in Deutschland verteilt werden. Jetzt beobachtete Mutationen des Virus scheinen den Impfschutz nicht zu gefährden.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN