Bitte warten...

Großeinsatz in Burgau Tanklaster verliert tausende Liter Öl

Ein Tanklaster hat am Mittwochmittag in Burgau (Kreis Günzburg) mehrere tausende Liter Öl verloren. Der Fahrer wollte das Öl eigentlich in den Tank eines Gewerbebetriebes füllen, das hat aber nicht geklappt.

Feuerwehrleute auf einem Grundstück, ein offener Kanaldeckel

5.000 Liter Öl sind ausgelaufen

Etwa 5.000 Liter Heizöl liefen daneben und verteilten sich auf dem Gelände des Gewerbebetriebs. 50 Feuerwehrleute waren ab dem Mittag im Einsatz, auch die Polizei, ein Polizeihubschrauber und Experten des Landratsamtes und des Wasserwirtschaftsamtes kamen in den Burgauer Ortsteil Unterknöringen.

Ölsperren in der Kammel

Es sei gelungen, das Öl zu binden und ein weiteres Ausbreiten zu verhindern, so ein Polizeisprecher.

Feuerwehrleute richten in einem Fluss eine orangefarbene Ölsperre ein

Ölsperre in der Kammel

Sicherheitshalber hatte die Feuerwehr im nahe gelegenen Fluss Kammel Ölsperren eingerichtet. Bislang habe man keine Umweltgefährdung feststellen können.Die Polizei geht nach ersten Ermittlungen von einem Fehler des Tanklastzugfahrers aus. Der entstandene Schaden wird auf 100.000 Euro geschätzt.