Bitte warten...

Generalversammlung in Ludwigshafen Weselsky bleibt GDL-Vorsitzender

Die Lokführergewerkschaft GDL hat bei ihrer Generalversammlung in Ludwigshafen Claus Weselsky erneut zu ihrem Bundesvorsitzenden gewählt. Die GDL feiert seit Dienstag auch ihr 150-jähriges Bestehen.

1:20 min | Mi, 10.5.2017 | 16:00 Uhr | SWR Aktuell Rheinland-Pfalz | SWR Fernsehen RP

Mehr Info

Generalversammlung in Ludwigshafen

GDL feiert sich - und wählt Weselsky

Die Gewerkschaft der Lokführer (GDL) hat sich für ihre Generalversammlung einen besonderen Ort ausgesucht: Ludwigshafen, wo sie vor genau 150 Jahren gegründet wurde. Und dort wurde nun auch der Vorsitzende im Amt bestätigt.

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hatte vor allem vor zwei Jahren die Gesellschaft gespalten weil ihre Mitglieder über einen längeren Zeitraum immer wieder gestreikt haben. Beim achten Streik war der Bahnverkehr sechs Tage lang stark beeinträchtigt. Pendler kamen nur unter erschwerten Bedingungen zur Arbeit. Vor allem Gewerkschaftsführer Claus Weselsky geriet in die Kritik: Unter seiner Führung wollte die GDL einen Tarifvertrag nicht nur für die Lokführer, sondern auch für das übrige Zugpersonal aushandeln - was aber in die Zuständigkeit der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) fiel. Die Bahn lehnte das ab, was zu verhärteten Fronten führte.

Die Logos von DB und GDL

Oft Zoff - Bahn und GDL (Symbolbild)

Große Feier in der Eberthalle

Die GDL wurde 1867 in Ludwigshafen als "Verein Deutscher Lokomotivführer" gegründet. Es war eine Hilfskasse zur Absicherung von Lokomotivführern. 1919 wurde daraus die Gewerkschaft GDL. Aktuell hat die GDL 34.000 Mitglieder und vertritt Lokomotivführer und Zugpersonal. Heute wählen die Delegierten bei ihrer Arbeitstagung ihren geschäftsführenden Vorstand. Claus Weselsky kandidiert wieder für den Bundesvorsitz, ohne Gegenkandidaten. Am Mittwoch sind zur öffentlichen Jubiläumsfeier etwa 1.000 Gäste in der Ludwigshafener Friedich-Ebert-Halle versammelt, darunter auch Vertreter aus Politik und Wirtschaft.

Aktuell in Baden-Württemberg