Bitte warten...

Sitz in Karlsruhe Neues Institut erforscht Kinderernährung

In Karlsruhe soll ein neues Institut für Kinderernährung entstehen. Dort sollen Fehlentwicklungen erforscht und falscher Ernährung vorgebeugt werden.

Mädchen in Schulkantine

Institut erforscht Kinderernährung

Im Mittelpunkt der Arbeit des neuen Instituts steht das Ernährungsverhalten und der Umgang mit Lebensmitteln bei Kindern. Hier sehen die Verantwortlichen einen großen Forschungsbedarf. Richtige Ernährung könne am besten Kindern vermittelt werden, so Gerhard Rechkemmer, Präsident des Max-Rubner Instituts. Die Erforschung der Kinderernährung sei so wichtig, weil im Kindesalter Ernährungsgewohnheiten und Bewusstsein schon geprägt und hier die Grundlagen für die weitere Entwicklung gelegt würden, betont Rechkemmer. Unter anderem soll untersucht werden, wie Eltern, Kindergarten oder Werbung das Ernährungsverhalten von Kindern beeinflussen.

Bundestag muss zustimmen

Das Institut für Kinderernährung wird am Max-Rubner-Institut in Karlsruhe angesiedelt. Es berät das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft auf diesem Gebiet. Es gebe die Zusage des Ministeriums, dass das neue Institut etabliert werden soll, bestätigte Gerhard Rechkemmer. Die endgültige Zustimmung des Bundestags im Herbst mit den entsprechenden Personal- und Haushaltsmitteln stehe aber noch aus.