Bitte warten...

Geocaching: Schnitzeljagd mit GPS

Von Gisela Krone. SWR2 Wissen vom 05.07.2010.

27:22 min | Mo, 5.7.2010 | 8:30 Uhr | SWR2 Wissen | SWR2


Immer mehr Menschen packt das Geocaching-Fieber, eine Art moderner Schatzsuche oder Schnitzeljagd. Statt des sonntäglichen Spaziergangs auf ausgetretenen Parkwegen durchstreifen sie Stadt und Land mit einem "Global Positioning System", kurz GPS. Das Gerät hat die Größe eines Handys. Mit ihm kann man durch Satellitennavigation Schätze finden, die jemand anderes irgendwo versteckt hat. Bereits heute gibt es in Deutschland etwa 130.000 Verstecke (Caches) für "Schätze" - oft nur eine Plastikdose mit Krimskrams. Registrierte Mitspieler: mehr als 50.000. Was aber macht die Faszination am Geocaching aus? Einfach die Freude am Spiel und die Bewegung an der frischen Luft? (Produktion: 2009)