Überflutung der Riveristalsperre

Im Ort Riveris beginnen die Aufräumarbeiten

Stand
In Riveris wird aufgeräumt.
Die Sandsäcke werden wieder eingesammelt und mit Schaufeln ausgerüstet beginnen Bürgerinnen und Bürger in Riveris ihren Ort zu säubern.
In Riveris wird aufgeräumt.
Noch immer fließt Wasser über die Straße in Riveris. Mittlerweile können die Menschen vor Ort aber in Gummistiefeln nach draußen und die Überreste der Überschwemmung aufräumen.
In Riveris wird aufgeräumt.
Die Straßendecke der Hauptstraße ist stark beschädigt worden, mit schwerem Gerät wird Schutt weggeräumt.
In Riveris wird aufgeräumt.
Die Bürger mit einsatzfähigen Baustellen- und Landwirtschaftsfahrzeugen arbeiten daran, die Ortschaft begeh- und befahrbar zu machen.
In Riveris wird aufgeräumt.
Noch immer fließen riesige Wassermassen durch den Ort.
In Riveris wird aufgeräumt.
Viele Helfer sind in Riveris beteiligt. Aber es gibt Straßenschäden, die nicht privat repariert werden können. Wie groß die Schadenslage ist, kann noch nicht genau beziffert werden.

Die Schäden seien immens, sagt Ortsbürgermeister Thomas Hoffmann. Die Riveristalsperre wurde überflutet und die Hauptstraße stand komplett unter Wasser. Jetzt wird sichtbar, wie groß die entstandenen Schäden sind. Bürger und Bürgerinnen beginnen mit schwerem Gerät und Handarbeit die Aufräumarbeiten in ihrem Ort.

Stand
Autor/in
SWR