Die Deutsche Bahn erwartet Zugausfälle aufgrund von Sturmschäden. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / dpa | Christoph Schmidt)

Sturmtiefs Xandra, Ylenia und Zeynep

Kulanz der Deutschen Bahn - Fernverkehrstickets zurückgeben

STAND
AUTOR/IN
Petra Thiele
SWR-Wirtschaftsredakteurin Petra Thiele (Foto: Dirk Bannert)
ONLINEFASSUNG
Jutta Kaiser

Mehrere Sturmtiefs könnten den Bahnverkehr in ganz Deutschland tagelang beeinträchtigen. Die Deutsche Bahn bietet an, Fernverkehrs-Tickets flexibel zu nutzen oder zurückzugeben.

Die Bahn reagiert auf die Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes vor Sturmtief Xandra mit besonderen Kulanzregeln. Deshalb gelten am Donnerstag und Freitag für bereits gekaufte Fernverkehrstickets andere Regeln.

Gebuchte Tickets flexibel nutzen oder zurückgeben

Fahrgäste, die ihre geplante Reise aufgrund des Sturmtiefs verschieben möchten, können ihr bereits gebuchtes Ticket bis einschließlich sieben Tage nach Störungsende entweder flexibel nutzen oder kostenfrei stornieren.

Bahn-Kunden bekommen bei einer Stornierung den vollen Fahrpreis - einschließlich Sitzplatzreservierung – zurück. Bei Verspätungen ist die Zugbindung aufgehoben. Die Bahn betont, diese Regeln seien unabhängig davon, ob der gebuchte Fernverkehrszug fährt oder nicht.

Wer reisen will, sollte sich vorab über Zugausfälle informieren

Außerdem wird Fahrgästen dringend empfohlen, vor Reiseantritt die Verbindungen zu überprüfen. Entweder per App, Online oder über die telefonische Reiseauskunft 030/29 70.

Unberührt von dieser zweitägigen Kulanzregel gelten die allgemeinen Fahrgastrechte für Verspätungen und Zugausfälle. Ansprüche auf Entschädigungen können online, in einem Bahn-Reisezentrum oder per Post beantragt werden.

Rheinland-Pfalz

Wetter Hier wirbelt der Sturm über Deutschland!

Heftige Sturmböen ziehen über Deutschland: An manchen Orten solltest du besser nicht nach draußen gehen!  mehr...

Was hat der neue ICE zu bieten?

Mit dem ICE 3 Neo knüpft die Bahn nicht an die neueste Baureihe der Intercity-Express-Flotte, den ICE 4 an, sondern an dessen Vorgänger.  mehr...

Ab Sonntag wird’s teurer Fahrplanwechsel bei der Bahn: Günstig und mit Abstand reisen

Ab Sonntag, 12. Dezember, steigen bei der Bahn die Preise. Wer vorher bucht, kommt günstiger weg. Neue, schnellere Verbindungen machen das Reisen noch vor Weihnachten komfortabler.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Petra Thiele
SWR-Wirtschaftsredakteurin Petra Thiele (Foto: Dirk Bannert)
ONLINEFASSUNG
Jutta Kaiser