Baden-Württemberg

Wirtschaftsministerium: Rund 7,5 Millionen Euro für Batterieforschungsprojekte

STAND

Das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg fördert im Rahmen einer Ausschreibung zu klimaneutralen Batterien Batterieforschungsprojekte mit rund 7,5 Millionen Euro. "Batterietechnologie ist für viele Bereiche der industriellen Wertschöpfung eine Schlüsseltechnologie", sagte Wirtschaftsministerin Hoffmeister-Kraut (CDU) am Donnerstag. Zudem sei die Förderung ein wichtiger Baustein, um den Standort Baden-Württemberg als Leitregion für Klimaschutz und Elektromobilität weiter zu etablieren, so die Ministerin. "Mit der Fördermaßnahme wollen wir unsere internationale Wettbewerbsfähigkeit und damit die Resilienz des Standorts Baden-Württemberg stärken - aber auch einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz leisten." Ein wichtiger Aspekt stelle der Übergang in eine Kreislaufwirtschaft dar. Wertschöpfungsstrukturen im Bereich Batterie sollten so weiterentwickelt werden, dass Ressourcen zukünftig immer im Kreislauf weiter geführt werden.

Mehr zum Thema

Baden-Württemberg

Energie- und Mineralölkonzerne im Fokus BW-Wirtschaftsministerium kritisiert mögliche Steuer für Krisengewinner

Krisengewinne stärker besteuern - das wird aktuell auf Bundesebene diskutiert. Nun haben sich das baden-württembergische Wirtschaftsministerium und die Landes-FDP dazu geäußert.  mehr...

Guten Morgen Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Bund plant Aufzeichungspflicht BW-Wirtschaftsministerin verärgert über neue Arbeitszeiterfassung

Viele Betriebe sollen bald alle Arbeitszeiten digital erfassen. Das kritisieren Politik und Verbände in Baden-Württemberg scharf. Auch die Baubranche ist verärgert.  mehr...

STAND
AUTOR/IN