Auf dem Feldberg liegt schon eine geschlossene Schneedecke. (Foto: SWR, Dorothea Dörner)

Schlittenfahren und Schneemänner

Neuschnee in den Höhenlagen von Baden-Württemberg

STAND

Die ersten Glatteisunfällen dieses Winters hat es bereits am Samstag im Schwarzwald gegeben. Nun fiel zu Beginn der neuen Woche in einigen Regionen Neuschnee - nicht nur im Schwarzwald.

Zum Wochenstart hat es an einigen höher gelegenen Orten in Baden-Württemberg Neuschnee gegeben. Auf dem höchsten Berg im Land, dem Feldberg, ist die Skipiste am Montagmorgen schneebedeckt. Offiziell liegen sieben Zentimeter Schnee, stellenweise ist es deutlich mehr.

"Wir sind Schlitten gefahren und hatten schon ganz viel Spaß."

Ab dem 3. Dezember sollen auf dem Feldberg die Lifte laufen. Aber auch ohne Liftbetrieb haben schon jetzt viele ihren Spaß im Schnee. Baris Karabag ist mit seinem Sohn Anton extra aus Basel gekommen: "Den ganzen Sommer hat mein Sohn auf den Schnee gewartet und immer gefragt, wann der Schnee kommt. Endlich ist er da. Ich habe extra freigenommen, um mit ihm auf den Feldberg zu fahren."

Weiße Hänge im Zollernalbkreis - aber keine geschlossene Schneedecke

Die Webcam vom Skilift Albstadt-Tailfingen (Zollernalbkreis) zeigte am Montagmorgen einen weitgehend weißen Skihang. Das Skigebiet liegt auf einer Höhe von 810 bis 935 Metern Höhe. Doch zum Skifahren oder Rodeln wird es nicht reichen. Die Temperaturen sind im Plus-Bereich, der Schnee scheint nur eine leichte Überzuckerung zu sein.

Im Zollernalbkreis fielen in Meßstetten nach SWR-Informationen zwei bis drei Zentimeter Schnee. Auf knapp 1.000 Metern Höhe ist die Landschaft an vielen Stellen weiß. Doch auch hier reicht es nicht für eine geschlossene Schneedecke. Auch rund um die Burg Hohenzollern sowie auf dem Raichberg und in Albstadt waren Bäume und Wiesen am Montagmorgen winterlich weiß. Nur auf den Nordhängen hält sich der Schnee noch.

Mummelsee (Foto: SWR, Johannes Stier)
Schnee rund um den Mummelsee (Kreis Rastatt) - dort, wie auch an anderen Orten rund um die Schwarzwaldhochstraße, waren am Montag bereits die Räumfahrzeuge im Einsatz. Johannes Stier

Wetterdienst: Schneegrenze liegt bei etwa 800 Metern

Der leichte Schneefall sollte am Montag laut Deutschem Wetterdienst (DWD) bis auf eine Höhe von etwa 800 Metern anhalten und für eine ein bis fünf Zentimeter dicke Schneeschicht sorgen. Für die niedrigeren Lagen wird laut DWD Regen erwartet. Dabei bleibt es windig mit starken Böen mit bis zu 55 Kilometern je Stunde. Im Bergland sind auch stürmische Böen mit bis zu 70 Kilometern je Stunde möglich.

In den Höhenlagen hält das winterliche Wetter an. Über 1.000 Metern dürfte es laut den Wetterexperten in der kommenden Nacht Frost geben und erneut ein bis drei Zentimeter Neuschnee.

Erste Schneeengel am Feldberg (Foto: SWR, Dorothea Dörner)
Erste Schneeengel am Feldberg Dorothea Dörner

Unfälle durch Glätte am Samstag

Am Samstagmorgen gab es im Hochschwarzwald die ersten Unfälle und brenzligen Situationen auf glatter Straße, die aber alle laut Polizei glimpflich ausgingen. Ein Sprecher warnte deshalb, vorsichtig zu fahren. An manchen Stellen werde es bereits so kalt, dass die regennassen Straßen zufrieren.

Friedenweiler

Polizei mahnt zur Vorsicht Erste Unfälle wegen Glätte im Hochschwarzwald

Winterlich kalt ist es noch nicht überall im Schwarzwald. An einigen Stellen kann es nachts aber schon richtig glatt werden - mit Folgen für Autofahrer.  mehr...

SWR4 BW am Samstagmorgen SWR4 Baden-Württemberg

Straßenmeistereien sind gerüstet

Die Straßenmeistereien in Baden-Württemberg sehen sich jedenfalls gut vorbereitet auf den herannahenden Wintereinbruch. Das Verkehrsministerium in Stuttgart teilte am Sonntag mit, die Salzlager seien alle gefüllt mit insgesamt 160.000 Tonnen Auftausalz für die Straßen. An die Räumfahrzeuge wurden schon Schneepflüge und Streugeräte montiert. Dabei achtet das Land darauf, modernste Technik zu verwenden, die nur so viel Salz streut wie unbedingt nötig. Das gehe am besten mit Sole, also Salzlösung. Diese halte und wirke länger als angefeuchtetes Streusalz, schreibt das Ministerium.

Erster Schnee in Baden-Württemberg

Friedenweiler

Polizei mahnt zur Vorsicht Erste Unfälle wegen Glätte im Hochschwarzwald

Winterlich kalt ist es noch nicht überall im Schwarzwald. An einigen Stellen kann es nachts aber schon richtig glatt werden - mit Folgen für Autofahrer.  mehr...

SWR4 BW am Samstagmorgen SWR4 Baden-Württemberg

Tauberbischofsheim

Streusalzlager schon im Sommer aufgefüllt Erster Schneefall erwartet: Straßenmeistereien gut vorbereitet

Am Samstag wird im Main-Tauber-Kreis der erste Schneefall erwartet. Die Straßenmeistereien in Heilbronn-Franken sind gut auf den kommenden Winter vorbereitet.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Heilbronn SWR4 BW aus dem Studio Heilbronn

STAND
AUTOR/IN
SWR