Hand wirft einen gelben Wahlzettel in eine Wahlurne. Am 14. März 2021 ist Landtagswahl in Rheinland-Pfalz  (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)

Keine Adressen mehr auf Stimmzetteln

Um Lokalpolitiker zu schützen: Baden-Württemberg ändert Wahlordnung

Stand
AUTOR/IN
Knut Bauer

In Baden-Württemberg sollen Kandidierende für die Kommunalwahlen besser vor Hass und Hetze geschützt werden. Dafür wurde die Wahlordnung geändert.

Bei der Kommunalwahl in Baden-Württemberg im kommenden Jahr stehen die vollständigen Anschriften der Kandidatinnen und Kandidaten nicht mehr auf dem Stimmzettel. So sollen die Kandidierenden vor Angriffen und Anfeindungen geschützt werden. Am Dienstag trat eine entsprechende Verordnung in Kraft. Bei Bürgermeisterwahlen soll nur noch der Wohnort, bei Gemeinderats- und Ortschaftsratswahlen zusätzlich der Ortsteil angegeben werden.

Bedrohungen, Beleidigungen, körperliche Angriffe

Mehr als 400 Straftaten gegen Amts- und Mandatsträger gab es laut Innenministerium in den letzten drei Jahren. Vor allem Beleidigungen und Bedrohungen, aber auch körperliche Angriffe. Die Änderung der Kommunalwahlordnung ist nach den Worten von Innenminister Thomas Strobl (CDU) eine Reaktion auf die psychische und physische Gewalt der Gemeinderäte teilweise ausgesetzt seien. Da wolle die Politik nun handeln, so Strobl.

"Als Landesregierung nehmen wir das nicht tatenlos hin."

Schüsse auf FDP-Politiker

Ein besonders drastischer Fall von Gewalt gegen Kommunalpolitiker ereignete sich im März in Hattenhofen (Kreis Göppingen). Dort wurde der FDP-Politiker Georg Gallus schwer verletzt als auf sein Haus Schüsse abgegeben wurden. Der oder die Täter konnten fliehen. Die Hintergründe der Tat sind nach wie vor unklar.

Kommunalwahl im nächsten Sommer

Die Kommunalwahlen in Baden-Württemberg finden zeitgleich mit den Europawahlen am 9. Juni 2024 statt. Bei den Kommunalwahlen wird über die Gemeinderäte und Ortschaftsräte in den 1.101 Städten und Gemeinden des Lands ebenso abgestimmt wie über die Mitglieder der Kreistage in den 35 Landkreisen und der Regionalversammlung des Verbands Region Stuttgart. In diesem Jahr dürfen erstmals schon 16-Jährige zur Wahl gehen und auch kandidieren. Der Landtag hat das Wahlrecht entsprechend angepasst.

Mehr zur Kommunalwahl:

Jüngere Kandidaten erlaubt Gemeinderat mit 16 - BW plant neues Kommunalwahlrecht

Die baden-württembergische Landesregierung will das Wahlrecht bei Kommunalwahlen ändern. Gemeinderäte und Bürgermeister könnten dadurch in Zukunft deutlich jünger sein als bisher.

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

BW-Trend zur Kommunalwahl Mai 2019 Viele Wähler unzufrieden mit Verkehrssituation und Mieten

Kurz vor der Kommunalwahl sind viele Wähler unzufrieden mit der Verkehrssituation und den Mieten in ihren Gemeinden. Im Vergleich zur letzten Kommunalwahl werden andere Aspekte aber auch positiver betrachtet.

Reutlingen

Aktionen zum Weltfrauentag Münsingen: Frauen für Kommunalpolitik begeistern

2024 sind Kommunalwahlen. Doch weibliche Mitglieder in den Gremien sind noch immer unterrepräsentiert. Die Landeszentrale für Politische Bildung wirbt in Münsingen um Frauen.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Stand
AUTOR/IN
Knut Bauer