STAND

Nach Angaben von Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) gibt es an den Schulen in Baden-Württemberg weniger Unterrichtsausfälle. Sie stützt sich auf eine Erhebung des Kultusministeriums, wonach zwischen dem 25. und 29. November 2019 etwa jede elfte Unterrichtsstunde an öffentlichen Schulen im Land nicht wie geplant stattfinden konnte. 3,3 Prozent der Stunden fielen dabei ganz aus. Laut Eisenmann ist das eine Verbesserung. So seien bei der letzten Erhebung im Juni 2019 noch 4,5 Prozent der Schulstunden komplett ausgefallen. "Die Verbesserungen deuten daraufhin, dass die Maßnahmen, die wir gegen den Lehrermangel ergriffen haben, wirken", sagte Eisenmann am Freitag in Stuttgart.

STAND
AUTOR/IN