Kinder sitzen in der Schule und lernen.

Fast zehn Prozent weniger

Zahl der Ganztagsschulen in Baden-Württemberg geht zurück

Stand
AUTOR/IN
Knut Bauer

In den vergangenen sieben Jahren hat sich die Zahl der Ganztagsschulen in BW um zehn Prozent verringert. Die Opposition übt scharfe Kritik an der Entwicklung.

Die grün-schwarze Landesregierung will Ganztagsangebote ausbauen und plant mittelfristig an mehr als 150 Grundschulen in sozialen Brennpunkten den Ganztagesbetrieb. Bezogen auf alle Schulen sind entsprechende Angebote in Baden-Württemberg allerdings seit 2016 zurückgegangen, wie aus der Antwort des Kultusministeriums auf eine SPD-Landtagsanfrage hervorgeht.

Rückgang um fast zehn Prozent

Knapp 2.200 Ganztagsschulen gab es im Jahr 2016 in Baden-Württemberg - 2023 waren es laut Kultusministerium noch 2.000 Schulen mit Ganztagsbetrieb. Ein Rückgang um fast zehn Prozent, der deckungsgleich mit der Regierungszeit von Grünen und CDU verläuft.

Leichter Anstieg bei Ganztagsangeboten an Grundschulen

Auch wenn es an Grundschulen in dieser Zeit einen leichten Anstieg von 570 auf 634 Ganztagesangebote gab, kommt von der Opposition scharfe Kritik. Es sei ein fatales Signal, dass die Zahl der Ganztagsschulen insgesamt in den vergangenen Jahren abgenommen hat, sagte SPD-Schulexpertin Katrin Steinhülb-Joos gegenüber dem SWR. Die Landesregierung müsse dringend handeln, weil Ganztagsschulen ein entscheidender Faktor für mehr Bildungsgerechtigkeit seien.

Anspruch auf Ganztagsbetreuung in BW

Bund und Länder hatten im vergangenen Jahr einen Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung in der Grundschule beschlossen, der schrittweise eingeführt wird. Ab dem Schuljahr 2026/2027 greift die Regelung bei Kindern der ersten Klasse, ab 2029/2030 bei allen Klassen.

Eine Studie der Bertelsmann Stiftung hatte im vergangenen Jahr ergeben, dass für die Umsetzung bis Ende des Jahrzehnts mehr als 100.000 pädagogische Fachkräfte fehlen könnten. Der Gemeindetag hatte schon früher gewarnt, der Anspruch auf Ganztagsbetreuung sei unrealistisch. Auch aus der Politik gab es von Anfang an mahnende Stimmen: Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmannn (Grüne) sprach etwa von einer "großen Herausforderung".

Unternehmen in BW: Ganztagsbetreuung wichtig für Beschäftigte

Für Unternehmen und Beschäftigte in Baden-Württemberg ist die Umsetzung des Rechtsanspruchs auf Ganztagesbetreuung entscheidend. Der Ausbau von Ganztagesangeboten an Grundschulen und in Kitas sei eine zwingende Voraussetzung für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, hieß es vom Verband Unternehmer Baden-Württemberg.

Mehr zu Schulen in BW

Plochingen

Sechs Wochen Versuch in Plochingen Nach Testphase: Positive Bilanz zur Gleitzeit an Schule in Plochingen

Schülerinnen und Schüler in Plochingen durften an zwei Tagen in der Woche selbst entscheiden, ob sie früher oder später in den Unterricht kommen. Wie lief der Modellversuch?

SWR Aktuell am Morgen SWR Aktuell

Baden-Württemberg

Landeselternbeirat zeigt sich enttäuscht Weitere Schulreformen in BW: Wieder G9 und verbindliche Grundschulempfehlung

Rückkehr zu G9 und zur verbindlichen Grundschulempfehlung - Grüne und CDU in BW haben sich auf weitere Schulreformen geeinigt. Auch bei den anderen Schulen gibt es Veränderungen.

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Technische Unterstützung fehlt weiterhin So steht es laut Lehrkräften um die Digitalisierung an Schulen in BW

Tageslichtprojektor Adieu - einer Umfrage der Bildungsgewerkschaft GEW zufolge steht es gut um die Digitalisierung an Schulen in Baden-Württemberg. Der technische Support bereite dennoch Probleme.

Baden-Württemberg

Anspruch für Grundschüler in BW ab 2026 Gemeinden: Recht auf Ganztagsbetreuung in BW nicht umsetzbar

In Baden-Württemberg sollen für Kinder ab 2026 Plätze in der Ganztagsbetreuung gewährleistet sein. Die Realität könnte anders aussehen. Es fehlt an Personal, warnen die Gemeinden.

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Stand
AUTOR/IN
Knut Bauer