STAND

Wegen der entspannteren Pandemielage ist die Zahl der Arbeitslosen in Baden-Württemberg im Juni weiter zurückgegangen. Wie die Bundesagentur für Arbeit in Stuttgart mitteilte, waren in diesem Monat 246.487 Menschen arbeitslos gemeldet, gut 9.000 weniger als noch im Mai. Das ist laut Wirtschaftsministerium der niedrigste Wert seit über einem Jahr. Die Arbeitslosenquote im Südwesten sinkt damit auf 3,9 Prozent. Die Unternehmen melden wieder mehr offene Stellen, vor allem in der Hotellerie und Gastronomie, aber auch in vielen anderen Branchen. Besonders die Jugendarbeitslosigkeit ist in Baden-Württemberg stark zurückgegangen und sinkt wieder auf das Niveau zu Vor-Pandemie-Zeiten. Schwer zu vermitteln sind allerdings weiterhin die Langzeitarbeitslosen.

STAND
AUTOR/IN