ausgebranntes Autowrack nach einem tödlichen Unfall bei Fichtenberg (Foto: onw-images)

Insgesamt acht Menschen teilweise schwer verletzt

Zwei tödliche Autounfälle in der Region Heilbronn-Franken

STAND

Bei zwei Verkehrsunfällen in Heilbronn-Franken sind am Samstag zwei Menschen tödlich verletzt worden: eine junge Frau und ein 84-Jähriger.

Bei einem Zusammenprall zweier Autos bei Fichtenberg (Kreis Schwäbisch Hall) ist eine 18 Jahre alte Mitfahrerin tödlich verletzt worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war eine 19-jährige Autofahrerin am Samstagabend aus bislang unklaren Gründen in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn geraten.

Auto geriet nach Kollision in Brand

Dort stieß der Wagen frontal mit einem entgegenkommenden Auto zusammen und geriet dann in Brand. Die Fahrerin zog sich schwere Verletzungen zu. Zwei 20 und 17 Jahre alte Mitfahrerinnen wurden leicht verletzt. Die Verletzungen der 18-Jährigen, die hinter der Fahrerin saß, waren dagegen tödlich.

Auch der Fahrer des anderen Wagens verletzte sich schwer. Die Verletzten wurden in Kliniken gebracht. Die Straße war in Folge des Unfalls mehrere Stunden gesperrt. Ein Gutachter soll die Unfallursache klären.

84-Jähriger stirbt - achtjähriges Kind schwerverletzt

Ebenfalls durch einen Zusammenstoß ist am Samstagabend in Weinsberg (Kreis Heilbronn) ein 84-jähriger Autofahrer ums Leben gekommen. Der Senior war mit seinem Wagen aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenspur geraten und frontal in ein entgegenkommendes Auto gekracht, wie die Polizei mitteilte.

Neben dem 58 Jahre alten Fahrer des anderen Fahrzeugs wurden auch die restlichen Insassen schwer verletzt, darunter ein achtjähriges Kind. Der Unfallverursacher wurde von Einsatzkräften aus dem Wrack geborgen und starb noch an der Unfallstelle. Die anderen Verletzten wurden per Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Schwaigern

B293 war knapp 3 Stunden voll gesperrt Schwerer Unfall mit vier Verletzten bei Schwaigern

Bei einem Verkehrsunfall auf der B293 bei Schwaigern sind am Samstagmittag vier Menschen verletzt worden - darunter auch ein Kleinkind.  mehr...

Ilsfeld

Keine Gesundheitsgefahr für Bevölkerung 250.000 Euro Schaden bei Brand von Lkw mit Gefahrgut in Ilsfeld

Bei dem Brand eines Lkws mit Gefahrgut ist am Samstagmorgen ein Schaden von rund 250.000 Euro entstanden. Es gibt bereits eine Vermutung, wie der Brand ausgebrochen sein könnte.  mehr...

Guten Morgen Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN