STAND

Noch ist nicht klar, wie Weihnachten gefeiert werden kann. Dennoch gibt sich Ministerpräsident Kretschmann eher pessimistisch - und rät vom Winterurlaub ab.

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) glaubt nicht an ein Weihnachtsfest ohne Corona-Einschränkungen. "Ich kann mir jetzt nicht vorstellen, dass die Gottesdienste voll geöffnet sind", sagte der Ministerpräsident im Interview mit der SWR-Sendung "Zur Sache Baden-Württemberg". Er glaube jedoch, dass diese unter den derzeitigen Bedingungen mit den entsprechenden Einschränkungen stattfinden könnten.

Kretschmann rät vom Winterurlaub ab

Kretschmann dämpfte außerdem Erwartungen an einen Winterurlaub während der Weihnachtsferien: "Sicher werden wir dringend empfehlen, keine großen Reisen zu machen, schon gar nicht ins Ausland." Anfang November hatte Kretschmann bereits gesagt, dass Weihnachtsmärkte und große Silvesterpartys für ihn "vollkommen ausgeschlossen" sind. Mit Blick auf die Infektionszahlen sagte Kretschmann: "Die Kurve hat sich abgeflacht, aber sie geht auch nicht richtig runter. Deswegen kann es schon sein, dass wir jetzt vielleicht noch mal sogar verschärfen müssen. Lockerung ist jedenfalls nicht in Sicht."

Ministerpräsident Winfried Kretschmann im ausführlichen SWR-Interview.

Ob und welche Maßnahmen über die Feiertage nötig seien, hänge allerdings vom Infektionsgeschehen ab. Bund und Länder hatten konkrete Beschlüsse zum weiteren Vorgehen am Montag vorerst auf kommende Woche verschoben. Dann könnte der Teil-Lockdown, der bis Ende November gilt, verlängert oder auch verschärft werden.

"Der Kopf muss regieren, nicht die Gefühle"

Gleichzeitig appellierte Kretschmann an die Disziplin der Bevölkerung: "Wir haben eigentlich alle genug von diesem Virus und seinen Folgen. Aber da muss der Kopf regieren und nicht einfach nur unsere Gefühle." Die weiteren Maßnahmen seien auch davon abhängig, ob jeder Einzelne seine Kontakte drastisch reduziere. "Das hat ja nun jeder in der Hand", so Kretschmann.

Härtere Corona-Maßnahmen möglich Kretschmann: Weihnachtsmärkte und große Silvesterpartys ausgeschlossen

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) zieht eine weitere Verschärfung der Corona-Auflagen in Betracht. Weihnachtsmärkte und große Silvesterpartys sind für ihn "vollkommen ausgeschlossen".  mehr...

Kommentar zu Vorschlag aus dem Kultusministerium Längere Weihnachtsferien wegen Corona? Wirkungsvoll ist das nicht

Kultusministerin Eisenmann denkt daran, die Weihnachtsferien in Baden-Württemberg zu verlängern. Angesichts der steigenden Zahlen von Schülern in Quarantäne scheint das ein verlockender Schachzug zu sein. Christian Susanka aus der SWR Landespolitik ist da skeptisch.  mehr...

Verschärfte Maßnahmen im November Neue Corona-Verordnung in Baden-Württemberg: Das sind die Regeln

Seit dem 2. November gelten in Baden-Württemberg schärfere Regeln zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Ein Überblick über die Maßnahmen und Einschränkungen.  mehr...

Baden-Württemberg

Das Coronavirus und die Folgen für das Land Live-Blog zum Coronavirus in BW: 1.938 Neuinfektionen - nur Heilbronn über 200

Das Coronavirus bestimmt den Alltag der Menschen im Land. Im Live-Blog fassen wir die neuesten Entwicklungen rund um die Pandemie und die Beschränkungen zusammen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN