STAND

Beim Ausbau der Windenergie in Baden-Württemberg dürfen Klimaschutz und Artenschutz laut Umweltministerin Thekla Walker (Grüne) nicht gegeneinander ausgespielt werden. "Natürlich ist es sehr bedauerlich, wenn einzelne Tiere möglicherweise durch ein Windrad zu Tode kommen", sagte sie dem "Reutlinger General-Anzeiger" (Samstag). "Doch die entscheidende Frage ist, ob die Population bedroht ist." Bei der erforderlichen Abwägung zwischen Artenschutz und Klimaschutz "wollen wir für mehr Rechtssicherheit sorgen". Die beiden Regierungsfraktionen von CDU und Grünen wollen das neue Klimaschutzgesetz voraussichtlich in der neuen Woche in den Landtag einbringen, wie die Ministerin ankündigte.

STAND
AUTOR/IN