STAND

In Thüringen wird die Landtagswahl wegen den Folgen der Coronavirus-Pandemie um mehrere Monate verschoben. In Baden-Württemberg will man indes nicht vom Wahltermin am 14. März abrücken - trotz erster Bedenken.

Innenminister Thomas Strobl (CDU) hat nach der Verschiebung der Thüringer Landtagswahl wegen Corona eine ähnliche Maßnahme in Baden-Württemberg ausgeschlossen. "Das ist kein Thema bei uns. Die Landtagswahl am 14. März 2021 findet statt", sagte der CDU-Politiker der Deutschen Presse-Agentur.

Die Demokratie sei auch in der Pandemie voll handlungs- und entscheidungsfähig. "Sicherlich wird bei unserer Landtagswahl die Briefwahl sehr viel stärker genutzt werden. Doch genau dafür haben wir ja auch die Möglichkeit zur Briefwahl", erklärte Strobl. Er verwies darauf, dass in Baden-Württemberg 2020 dutzende Bürgermeisterwahlen stattgefunden hätten - immer unter Einhaltung des Gesundheits- und Infektionsschutzes.

Video herunterladen (6,7 MB | MP4)

Oberbürgermeister regt Debatte um Verschiebung an

Eine andere Meinung vertritt der Oberbürgermeister von Schwäbisch-Hall, Hermann-Josef Pelgrim (SPD). Er forderte eine Debatte über die Verschiebung des Termins der Landtagswahl in diesem Jahr. Die Vorbereitung der Wahl unter Pandemiebedingungen bekämen die Städte zwar hin, so Pelgrim dem SWR. Er sehe aber große Probleme für den Wahlkampf. Es gebe weniger Möglichkeiten die Kandidaten kennenzulernen und sich ein Bild von ihnen zu machen. Der Wahlkampf beschränke sich weitestgehend auf das Internet.

Am Donnerstag hatten sich in Thüringen die Spitzen von Linke, SPD, Grünen und CDU geeinigt, die außerplanmäßige Wahl vom 25. April wegen der Corona-Krise zu verschieben. Das Parlament in Erfurt soll zusammen mit dem Bundestag am 26. September gewählt werden

Mehr zum Thema

Baden-Württemberg

Landtagswahl 2021 in Baden-Württemberg

Aktuelle Informationen, Nachrichten, Hintergründe, Parteien und Kandidaten zur Landtagswahl 2021 in Baden-Württemberg.  mehr...

Baden-Württemberg

BW-Trend Dezember 2020 Zufriedenheit mit Corona-Management der Landesregierung sinkt

Drei Monate vor der Landtagswahl ist die politische Stimmung in Baden-Württemberg weitgehend stabil. Doch das Corona-Krisenmanagement der Landesregierung verliert an Zustimmung.  mehr...

Heilbronn

Wahlen in der Pandemie Landtagswahl: Weniger Wahllokale, mehr Zeitaufwand

Durch die Corona-Pandemie sind die Vorbereitungen der Landtagswahl in Baden-Württemberg für die Städte und Gemeinden deutlich aufwendiger. Viele Wähler müssen sich zudem umstellen.  mehr...

Stuttgart

Vor Landtagswahl im März 2021 Landtagsfraktionen CDU, SPD und FDP diskutieren über Corona-Strategie

Am 14. März 2021 wird in Baden-Württemberg eine neue Regierung gewählt. Jede Partei will bei den Wahlkampf-Themen einen eigenen Schwerpunkt setzen. An einem Thema aber, kommt niemand vorbei.  mehr...

Kommentar zur OB-Wahl Stuttgart Die CDU kann Großstadt - und bald auch BW-Ministerpräsidentin?

Das war klar wie Kloßbrühe: Frank Nopper (CDU) gewinnt die OB-Wahl in Stuttgart. Seine Partei feiert ihn dafür. Doch bei allem Verständnis für die Feierlaune muss Edda Markeli aus der SWR-Redaktion Landespolitik in ihrem Kommentar etwas Wasser in den Sekt gießen.  mehr...

Baden-Württemberg

Das Coronavirus und die Folgen für das Land Live-Blog zum Coronavirus in BW: Sieben-Tage-Inzidenz steigt weiter leicht an

Das Coronavirus bestimmt den Alltag der Menschen im Land. Im Live-Blog fassen wir die neuesten Entwicklungen rund um die Pandemie und die Beschränkungen zusammen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN