Zwei Verletzte in Bad Niedernau

Kriminalpolizei ermittelt nach Heißluftballon-Notlandung

STAND

Video herunterladen (5,9 MB | MP4)

Nach der Notlandung eines Heißluftballons in Bad Niedernau (Kreis Tübingen) mit zwei Verletzten ermittelt die Kriminalpolizei zusammen mit der Bundesstelle für Flugunfallsicherung. Geklärt werden soll unter anderem, warum sich der Ballon trotz Gewitters in der Luft befand.

STAND
AUTOR/IN
SWR